• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angstzustände in Beziehung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angstzustände in Beziehung

    Hallo alle zusammen Ich habe ein Problem.. Ich bin seit fast 3 Monaten mit meinem Freund zusammen. Wir sehen uns so ziemlich jeden Tag und obwohl ich denke dass ich keinen Grund dazu habe, habe ich trotzdem Angst er könnte mich nicht mögen oder dass ich ständig Fehler mache.. Ich denke die ganze Zeit nach und Abends träume ich auch dinge wie zum Beispiel dass er mich betrügt oder mir sagt er liebt mich nicht.. Aufgrund dieser Träume habe ich auch massive Schlafprobleme und die Angst wird dadurch auch nur schlimmer.. Habt ihr Tipps wie ich diese Angst endlich los werde? Ich halte das bald nicht mehr aus... Danke..


  • Re: Angstzustände in Beziehung

    Hi,
    ich nehme mal an das du dieses Problem auch schon vorher hattest?
    Weißt du wie und wann das begann, und hast du schon versucht etwas dagegen zu machen?

    Wie alt bist du, 18?

    Kommentar


    • Re: Angstzustände in Beziehung

      Hallo Tired Nein, diese problem hatte ich zuvor nicht.. ich bin 19 Jahre alt habe auch bereits mit meinem freund darüber geredet und er meinte auch es gibt keinen grund angst zu haben und dennoch ist sie da.. ich habe bereits versucht mich auf andre gedanken zu bringen und das hier und jetzt zu genießen doch leider gelingt mir das nur selten.. LG

      Kommentar


      • Re: Angstzustände in Beziehung

        Hallo Leika

        Du sagst, ich halte das bald nicht mehr aus. Sag dir, doch, ich halte es aus und nicht nur das, ich schaue jetzt ganz genau diese Angst an.


        Nimm zum Beispiel einen Block und fang an genau aufzuschreiben, was du konkret meinst. Finde irgendeinen Satz, mit dem du beginnst, dann schreib einfach weiter, nicht aufhören, egal welcher angeblicher Blödsinn aus dem Kugelschreiber rausfließt. Schreib mit...ohne nachdenken, schreib einfach genau ab, was dir einfällt. Rede am besten mit, sprich mit. Halte nichts zurück, es ist eh nur ein Zettel, den du anschließend in den Müll wirfst, also schäm dich nicht selbst wirklich fürchterlichste Worte zu gebrauchen. Mach so, als würdest du ein Mädchen sein, das seiner Mutter ein Geheimnis anvertraut, oder der Freundin, die bei dir sitzt ( imaginär). Oder hast du so eine Freundin, die dir mal eine halbe Stunde genau zuhört, was du meinst mit deiner Angst? Was denkst du, wäre so ein Fehler? Oder was denkst du wäre, wenn er bei einer anderen Frau wäre? Was denkst du, mag er nicht an dir...??
        Ich mach das oft. Meist gleich nach dem Aufstehen, da ist dieses Träumen noch "frisch" und ich kanns besser greifen, wenn ich mitschreibe. Weißt du, dass das wahnsinnig interessant ist und spannend, mitzuverfolgen, welche Gedanken und Ideen sich melden? Das ist, wie wenn du einen Sender abhörst, wie wenn du "Botschaften" empfängst, wie wenn dir jemand etwas beichtet und erzählt.
        Schmeiß diese Zettel nicht gleich weg, lies sie am besten noch Tage später...dann pass auf Leika was geschieht... ich verrate es nicht, komm selber drauf, wie nett es ist sich das Fürchten abzugewöhnen.

        Lieben Gruß
        Elektraa

        Kommentar



        • Re: Angstzustände in Beziehung

          Sich zu lieben würde bedeuten, null Angst zu haben, wenn man zusammen ist, sondern ganz im Gegenteil, zutraulichst, vertrauensvollst, inniglichst sich total geborgen zu fühlen und absolut in Sicherheit. So schön, dass du da bist...so gut, wie du tust.... so froh bin ich..sooo könnte ich es immer haben...lieben ist ein besonders gutes Feeling und du fühlst...???
          Genau das Wunderbare aber spürst du nicht. Das wird sicher seine Begründung haben....vielleicht und wahrscheinlich, weil Widersprüche sind in seinem Benehmen und Verhalten dir gegenüber.
          Beide seid ihr noch sehr jung. Es kann sein, dass er wirklich froh ist, dich getroffen zu haben, ganz genießt, zu dir zu "dürfen", mit dir zusammen zu "naschen". Er hat trotzdem nicht die "Blicke", die Gesten, die Signale alle, die dich überzeugen, die Töne, die bei dir sämtliche Ängste zum Schweigen bringen und aus diesem Grund bist du bereit den Fehler bei dir zu suchen, anzunehmen, eine andere wäre für ihn vielleicht attraktiver, er würde dich nicht lieben, das bald sagen....aus dem Grund, weil das wahrscheinlich auch so ist.
          Niemand, der passt hat einen Grund zu fürchten, dass man stehen gelassen wird. Wenns eh passt, warum auch? Und wenn es nicht passt, dann ist das das Beste, was einem passieren kann. Also, glaub an die Liebe. Wenn du sie spürst, dann bist du richtig.

          Kommentar


          • Re: Angstzustände in Beziehung

            danke elektraa für den tipp ich werde das mit dem aufschreiben auch machen es ist wirklich ein schönes gefühl wenn er bei mir ist und es fühlt sich auch gut und richtig an nur gibt es tatsächlich momente wo diese angst plötzlich eintritt.. ich werde mein bestes geben danke für die antworten

            Kommentar