• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magen-und Rückenschmerzen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magen-und Rückenschmerzen

    Hallo Expertenteam,
    ich,weiblich,36 Jahre, Normalgewichtig und ohne Vorerkrankunge leide immer wieder unter Magenschmerzen, saurem Aufstoßen,Übelkeit,Appetitlosigkeit und starken Rückenschmerzen.Stuhlgang ist normal.
    Bei der Magen Darmspiegelung war ich bereits vor 1,5 Jahren,die ohne Ergebnis geblieben ist.
    Aufgrund großer Sorgen und Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs (hatte eine Bekannte die daran verstorben ist)wurde Mitte Februar diesen Jahres ein MRT des Abdomens gemacht, welches ebenfalls ohne Befund war.
    Nun habe ich wieder Sorge, dass es etwas schlimmes sein könnte...kann denn innerhalb der 4 Monate Krebs oder Ähnliches entstanden sein?
    Oder sollte ich nochmals zur Magenspiegelung?
    Vielen Dank für Ihre Enischätzung,
    Theresa


  • Re: Magen-und Rückenschmerzen

    Magenspiegelung wäre anzuraten mit Biopsie auf Helio Bacter.
    Zumindest sofern diese Untersuchung noch nicht vorgenenommen
    wurde.
    Was auch immer Ihre Beschwerden verursachen könnte, würden
    auch weiterführende internnistische Untersuchungen erforderlich sein.

    Sie sollten sich hier erst mal nicht verückt machen !
    Manchmal gibt es einfache Erklärungen.

    MfG


    Kommentar


    • Re: Magen-und Rückenschmerzen

      Alle Untersuchungsergebnisse waren negativ, sogar ein MRT wurde durchgeführt, dies sind doch wirklich beruhigende Befunde. Rückenschmerzen hängen zu 99 % nicht mit Bauchproblemen zusammen, dies wäre die große Ausnahme.
      Wahrscheinlich geht alles in einem Reizmagen auf, auch eine erneute Magenspiegelung wird nichts Neues bringen. Bei der Erstuntersuchung ist garantiert Helicobacter mitgetestet worden !!
      Versuchen Sie es mit leichter geunder frischer und zuckerarmer Mischkost, Carminativum Tropfen o.ä., nicht Rauchen, FODMAP arme Kost.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar