• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

0,0% Bier bei Leberproblemen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 0,0% Bier bei Leberproblemen?

    Guten Abend, mein Partner hat eine starke Fettleber mit einer starken Fibrose (kurz vor Zirrhose). Er war kein Alkoholiker, aber hat gut gelebt und gegessen in Italien. Das hat sich sehr auf seine Gesundheit ausgewirkt. Und er bekam auch Diabetes und Adipositas II.
    Er ist unter Kontrolle und Behandlung, dennoch hat uns der Arzt gesagt, dass selbst alkoholfreies Bier nicht empfohlen wird, da da ja immer noch Rest Alkohol drin ist.
    Und er verzichtet wirklich auf so vieles, und hatte noch ein Conus Cauda mit schwerer Lähmung und er sagt er würde sich so gern wünschen, wenigstens 1 Mal im Monat eine Flasche alkoholfreies Bier zu trinken (ja es ist sehr kalorienreich, aber dafür isst er eigentlich nie süßes, nur mal Mandeln oder Walnüsse als Ersatz).
    Und er nimmt ab. Metformin begleitet seit ein paar Tagen.
    haben jetzt mitbekommen, dass es ein 0,0% Bier gibt, wo wirklich absolut kein Alkohol drin ist. Selbst Schwangere können das trinken, stand im Flyer der Firma. Ist es denn dann möglich? Wenigstens 1x zum Fussball eine Flasche zu trinken?
    Dürfte doch eigentlich nichts passieren, wenn wirklich kein Rest drin ist,oder?
    Mit freundlichen Grüßen


  • Re: 0,0% Bier bei Leberproblemen?

    Das komplett alkoholfreie Bier wäre sicher ab und zu einmal erlaubt, wichtig sind aber auch die Kalorien, die zugeführt werden. Wenn Ihr Partner es schaffen würde, Gewicht abzunehmen, wäre ein entscheidender Vorteil erreicht.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar