• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Atembeschwerden wegen Refluxkrankheit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Atembeschwerden wegen Refluxkrankheit

    Hallo zusammen,

    mich plagt schon seit einiger Zeit starkes Sodbrennen (knapp 2 Jahre jetzt). Anfangs hatte ich vom Hausarzt Pantoprazol erhalten 40mg 1x am Tag für 2 Monate. Da war soweit während der Einnahme alles gut. Nach der Absetzung ging es wieder los. Habe versucht Ernährung etc. umzustellen, leider nur mit mäßigem Erfolg.

    Habe mich dann für eine Magenspiegelung entschieden und es wurde eine Refluxkrankheit bei mir diagnostiziert.

    Soweit so gut, ich soll nochmal 2 Monate 40mg Pantoprazol nehmen. Ansonsten konnte nix festgestellt werden. Diesmal kamen aber Atemnotbeschwerden hinzu.

    Daraufhin wurde meine Lunge geröngt, Ultraschall, Lungenfunktionstest und Blutabnahme + Belastungsgrenze EKG. Alles ohne Befund. Vermutung liegt nahe das meine Atemnot vom Reflux kommt.

    Ich wache häufig Nachts auf und habe ein erstickungsgefühl. Liege schon 6cm erhöht und versuche mich davon nicht aus der Bahn werfen zu lassen. War damit wieder beim Gastroenterologen und dieser sagte mir:"ja sie haben eine Refluxkrankheit und die Atemnot kann sehr gut davon kommen wenn die Magensäure nachts hoch steigt oder die Gase reizen und zur Atemnot führen.

    Ich habe nach einer Behandlung gefragt und soll jetzt wieder einfach 2 Monate Pantoprazol nehmen und wenn das nicht hilft hätte er noch weitere Ideen...

    Jetzt fühle ich mich irgendwie verarscht.. Da Pantoprazol ja auch vorher schon nicht geholfen hat, bzw. die Atemnotbeschwerden anhielten (das Sodbrennen an sich war Wrg während der Einnahme)

    gibt es tatsächlich keine andere Therapiemöglichkeit? Nur ppis?

    Mir ist zusätzlich aufgefallen das ich auch ebenfalls sehr lange nicht gut auf Klo gehen kann, viel mit Verstopfung + Blähungen zu kämpfen habe. (was def. Bereits vor der Einnahme von Pantoprazol vorherschte)

    bin gerade etwas Ratlos was ich machen soll, da ich leider auch wieder 4 Wochen auf einen Termin beim Gastroenterologen warten muss...

    Ich hoffe Sie haben ein paar hilfreiche Tipps für mich!

    Vielen Dank!

    PS: entschuldigen Sie bitte die Rechtschreibung ich habe den Text via Handy verfasst.


  • Re: Atembeschwerden wegen Refluxkrankheit

    Die Behandlung der Säureproblematik des Magen erfolgt nun mal am effektivsten mit PPI. Säureprobleme werden oft mit Atembeschwerden in Zusammmenhang gebracht, m.E. zu oft, wenn die Säure mit PPI geblockt wird, sollten dann auch die atemabhängigen Säureprobleme behoben sein, sonst muss man nach anderen Ursachen der Atemprobleme suchen.
    Deshalb sollten Sie auch einen Lungenarzt befragen, ob z.B. allergische Probleme oder Herzprobleme die Atembeschwerden erklären könnten.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar