• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Morbus Meulengracht Bilirubin steigt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Morbus Meulengracht Bilirubin steigt

    Hallo zusammen.
    Ich bin Katrin, 42. Es geht mir um meinen Sohn Julian, 15. Seit einigen Jahren hat er immer wieder mit Durchfällen und Bauchschmerzen zu kämpfen. Seit drei Jahren auch immer mal wieder mit Migräne. 2014 wurde eine Fructoseintoleranz festgestellt.
    Vor zwei Wochen ist mir aufgefallen, dass mein Kind leicht gelbliche Augen hat. Am nächsten Tag bin ich mit ihm zur HÄ. Die nahm ihm am darauf folgenden Tag Blut ab. Werte soweit o.k. bis auf den Bilirubinwert. Der lag bei 1,77. Empfehlung sofortige Vorstellungen in der Unikinderklinik. Die fanden den Wert nicht soooo hoch und veranlassten eine Sono vom Bauch. Dort war alles i.O. nur ein wenig freie Flüssigkeit im rechten Unterbauch, die aber zu vernachlässigen sei. Empfehlung der Uni: erneute Blutentnahme eine Woche später. Gesagt getan. Alle Blutwerte i.o. allerdings stieg der Bilirubin auf 2,5. Meine sehr engagierte Ärztin hat sich daraufhin mit der Kindergastroenterologie der Uniklinik in Verbindung gesetzt. Der Professor hat sich das BB angeschaut und gesagt MM. Das hat mich erstmal etwas beruhigt. Ärztin empfahl eine nochmalige Blutentnahme nach zwei Wochen. Was mich jetzt beunruhigt ist, dass die Augen immer noch gelber werden. Kann das sein? Wie lange dauert solch ein Schub? Was kann ich tun?
    Viele Grüße.


  • Re: Morbus Meulengracht Bilirubin steigt

    Halten Sie die empfohlene Verlaufskontrolle ein, im Moment können sie nur abwarten.
    Ein M. Meulengracht ist eine komplett harmlose Bildungsstörung des Bilirubins, Schwankungen der Werte sind typisch.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Morbus Meulengracht Bilirubin steigt

      Liebe Frau Dr. Schöneberg,

      vielen herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde das nächste Blutbild abwarten.

      viele Grüße

      Kommentar