• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wieder Krebs nach 6 Jahren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wieder Krebs nach 6 Jahren

    Meine Lebensgefährtin hat vor 6 Jahren einen Gebärmutterkrebs behandeln lassen. Sie war damals 34 Jahre alt. Es wurde die Gebärmutter entfernt und eine Strahlenterapie durchgeführt.
    Bis vor einem halben Jahr (letzte Kontrolle) wurde nichts neues festgestellt. Heute ist nach Schmerzen im Unterleib ein Tumor von Dm 8 cm in oder an einem der noch vorhanden Eierstöcken festgestellt wurden. Er soll in 4 Tagen entfernt werden und anschliesend eine Chemotherapie durchgeführt werden. Hat irgendjemand Erfahrungen mit der Heilungschance?


  • RE: Wieder Krebs nach 6 Jahren


    Hinzuzufügen wäre noch das es kein organischer sondern ein Drüsentumor sein soll.

    Kommentar


    • RE: Wieder Krebs nach 6 Jahren


      Um die Chancen abzuschätzen, müsste man die Ausdehnung des Rezidivtumors (bzw. Lymphknotenrezidivs) genauer kennen. Wenn der Tumor (so wie es nach Ihren Aussagen möglich erscheint) komplett operativ entfernt werden kann und keine weiteren Manifestationen vorliegen, sind die Aussichten recht gut (zumal ein langer Zeitraum zur Ersterkrankung besteht, was günstig ist). Ich befürchte nur, dass man die Ausdehnung doch unterschätzt. Möglicherweise kann man den Tumor nicht komplett entfernen, weil er mit der Umgebung verbacken ist, und/oder man findet weitere Tumoren im Bauchraum oder den Lymphknoten. Wenn das der Fall wäre, ist die Prognose bedeutend schlechter. Entscheidend ist vermutlich der Befund bei der Op.

      Kommentar


      • RE: Wieder Krebs nach 6 Jahren


        Vielen Dank für Ihre Antwort.
        Die Lymphknoten im Bauchraum wurden schon nach der OP vor 6 Jahren entfernt. Andere Lymphknoten sind äußerlich betrachtet ohne Unregelmäßigkeiten. Morgen findet die OP statt, wie Sie auch schon schrieben werden wir wohl erst dann erfahren wie es tatsächlich aussieht.
        Der Grund für die Schmerzen soll übrigens auf ein Aufplatzen des Tumors zurückzuführen sein. Da der Tumor nicht blutete wurde von einer Notoperation abgesehen. So hat meine Lebensgefährtin das Glück von einem Spezialisten und nicht von einem Notfallchirurgen behandelt zu werden
        Vielen Dank nochmal.
        Mit freundlichen Grüßen
        Kai Fischer

        Kommentar



        • RE: Wieder Krebs nach 6 Jahren


          Nach der OP habe ich erfahren, dass der Krebs nicht komlett entfernt werden konnte da er zu stark mit dem Darm verwachsen ist und sich im Darm Metastasen gebildet haben. Eine Darmverlegung wurde nicht vorgenommen. Im Anschluß soll eine Chemotherapie angewendet werden. Besteht da überhaupt noch eine Heilungschance?

          Kommentar

          Lädt...
          X