• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kolopsie-Bericht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kolopsie-Bericht

    Hallo,
    gestern hatte ich eine Darmspiegelung. Verdacht auf Morbus Crohn.
    Frage an den Professor.
    Erklären Sie mir bitte den Befund.
    Befundeutliche Rötung perianal.
    Distales Rektum/Prokton:Perianal ist die Haut vermehrt gerötet. Gerötete Mukosa unmittelbar oberhalb der Linea dentata.
    Kolon: Im Rektum und distalen Colon ascendens zeigt die Schleimhaut diffuse Rötung, Schwellung und Fibrinauflagerungen. Die Haustrierung ist in diesem Bereich aufgehoben.
    Im terminalen Ileum zeigt die Schleimhaut fleckförmige Rötung und wenige punktförmige Einblutungen. Das Lumen ist nicht eingeengt.
    Diagnose: Perianalekzem (ICD-K62.8)
    Proctitis haemorrhagica (ICD-K62.8)
    V.a. Ileocolitis Crohn mit makroskopischen Zeichen deutlicher Aktivität (ICD-K50.9)
    Was heißt das?
    Biopsie- Ergebniss kommt erst am Freitag. Halte es solange nicht aus.
    Habe Angst vor Darmkrebs.Kann es Darmkrebs sein oder werden?
    Bitte helfen Sie mir.
    Vielen Dank im Voraus.
    Gruß
    Mecky


  • RE: Kolopsie-Bericht


    Der Verdacht M. Crohn wurde offenbar bestätigt (zumindest visuell). Es wurden Entzündungszeichen gefunden (Rötung, Schwellung, Auflagerungen). Auch die aufgehobene Haustrierung ist ein typisches Zeichen. Die Entzündung heisst Ileocolitis (Ileum, was zum Dünndarm gehört, und Kolon). Die Zeichen der Aktivität sind Hinweise auf eine laufende Entzündung. Hinweise auf einen Tumor werden nicht beschrieben. Ihre Sorge scheint mir unbegründet. Allerdings ist M. Crohn auch eine nicht so schöne Erkrankung, die behandelt werden muss.

    Kommentar


    • an Prof. Dr.Wust


      Vielen dank für ihre Nachricht.
      Bin jetzt ein bischen beruhigter.
      Viele Grüße
      Mecky

      Kommentar

      Lädt...
      X