• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hypophysentumor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hypophysentumor

    Hallo Beisammen,

    Bei einem meiner Familienangehörigen wurde vor sehr kurzem ein fortgeschrittener Hypophysentumor diagnostiziert. Wo und bei welchem rennommierten und sehr erfahrenen Arzt kann man den Patienten behandeln lassen. Der Patient lebt in Belgien und möchte sich auf Grund der vollen terminpläne der belgischen Ärzte ohne weiteren Zeitverlust in Deutschland behandeln lassen. Jedoch sollte das nicht privat ablaufen.

    Danke.


  • RE: Hypophysentumor


    Schau mal ins Krebs-Kompass-Forum. Hier gibts auch ein Forum für Hirntumore. Sie können Dir sicher einen Rat geben.

    Kommentar


    • RE: Hypophysentumor


      Ich weiss nicht, ob das eine gute Idee ist. Die Krankenkasse Ihres Verwandten wird vermutlich nicht bereit sein, die Kosten im Ausland zu übernehmen. Um einen Hinweis zu geben, fehlen auch einige Angaben (hormonelle Störungen?). Wenn ich es richtig sehe, steht zunächst eine operative Verkleinerung (oder wenn möglich Resektion) an. Also kann man mit den Bildern in eine neurochirurgische Abteilung gehen. Schnell könnte man sich in der Privatsprechstunde eines Ordinarius oder Chefarztes vorstellen. Aber das wollen Sie ja nicht. Für eine Kostenübernahme müsste man vermutlich erklären, dass hier ein Spezialverfahren eingesetzt werden soll, was in Belgien nicht zur Verfügung steht. Das ist aber bei einer solchen Operation kaum zu begründen. Inwieweit weitere Behandlungen wie Strahlentherapie zu diskutieren sind, kann man vermutlich jetzt noch nicht sagen.

      Kommentar

      Lädt...
      X