• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leber Lymphom

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leber Lymphom

    Guten Tag Prof. Wust,

    bei meinem 67 jährigen Schwiegervater wurde ein niedrig maligner Non Hodgkin Lymphom diagnostiziert. Augen und Gesicht sind stark gelb eingefärbt.
    Leber und Milz sind befallen. Die behandelden Ärtzte wollen die stark angeschlagene Leber mit Kortisonspritzen stabilisieren und dann mit Chemo Spritzen beginnen.
    Die erhoffte Kortisonwirkung setzt nach einer Woche Behandlung nicht ein.
    Die Spritzen wurden seit 3 Tagen abgesetzt und es herrscht etwas Ratlosigkeit und abwartende Stimmung.
    Gibt es Altenativen ? Welche Kliniken sind auf dieses Krebsleiden spezialisiert ?


  • RE: Leber Lymphom


    Wenn es um die Leberfunktion geht, sollte man zumindest auscchließen, dass Abflusstörungen bestehen, für die man mit entsprechender Intervention (ERCP) Abhilfe schaffen könnte. Ich kann ich nach Ihren Mitteilungen nicht beurteilen, worum es eigentlich geht. Ist die Leberfunktion gestört durch die allgemeine Infiltration (Befall) mit Tumor (also ohne gestörten Abfluss), wäre ein möglichst schneller Beginn mit einer Chemotherapie sinnvoll. Kortison würde da nicht reichen. Also vielleicht noch etwas Diagnostik? Ansonsten wird im Zweifel der schnelle Beginn mit der Chemo das beste sein, da das NHL i.allg gut anspricht.

    Kommentar

    Lädt...
    X