• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

sarkoidose

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • sarkoidose

    Sehr geehrter Herr Dr. Wust.
    Ich gehe also recht in der Annahme, dass sie jegliche Alternative
    Möglichkeiten bei einer Sarkoidose ausschließen?
    Es bleibt sozusagen nur Kortison ob man es verträgt oder nicht?
    Oder wissen sie irgendwelche Alternativen oder können mir einen Hinweis auf einen Link oder Arzt geben der oder die sich damit befassen. Ich wäre ihnen sehr verbunden. Vielen Dank i. V.

    Mfg
    Verena

    Wie gesagt, da ich nicht genau weiß in welchem Forum ich bei Sarkoidose posten soll, wende ich mich an Sie.


  • RE: sarkoidose


    Zunächst ist zu entscheiden, ob überhaupt therapiert werden soll, da sich die Sarkoidose i.d.R. von selbst zurückbildet. Kortison sollte nur bei entsprechend ausgedehnten entzündli-chen Prozessen genommen werden. Auch nichtsteroidale Antirheumatika können eventuell helfen. Solche Dinge können Sie in den Lehrbüchern der Inneren Medizin nachlesen (z.B. Harrison Bd. 2). Da gibt es sicher Spezialisten, die in solchen Einzelfällen den richtigen Rat geben. Das werden vor allem Internisten oder Pulmonologen sein, die sich mit Immuner-krankungen auskennen. Die alternative Medizin ist eine (teure) Variante, keine Therapie durchzuführen (die vielleicht noch einen maximalen Placebo-Effekt ausnutzt). Das muss ja nicht falsch sein, wie ich schon oben angemerkt habe.

    Kommentar

    Lädt...
    X