• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bauchspeicheldrüsenkrebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauchspeicheldrüsenkrebs

    Hallo, meine Name ist Martin Kunert,

    bei meinem Vater wurde letzte Woche Bauchspeicheldrüsenkrebs festgestellt und momentan weiß ich nicht was ich von dieser Diagnose halten bzw. wie ich damit umgehen soll, weil ich zu wenig darüber weiß. Gesagt wurde ihm, dass der Tumor am Kopf der Bauspeicheldrüse sitzt und wahrscheinlich nicht operabel ist. Metastasen wurden bisher keine gefunden. Jedoch will er sich hierzu noch eine zweite Meinung einholen. Kann mir vielleicht jemand sagen wo sich in Deutschland Fachkliniken befinden???


  • RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs


    Die Uniklinik in Heidelberg ist ein Zentrum für die Therapie von Pankreastumoren. Sie könnten sich dort evtl. in der Chirurgie bei Prof. Dr. Büchler vorstellen.

    Alles Gute!

    Kommentar


    • RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs


      Wenn es um eine 2. Meinung geht, sollte die Frage der Operabilität geklärt werden. Das ist der entscheidende Faktor für die Prognose, die leider auch nach kurativer Op (Whipple) nicht gut ist, aber immer noch deutlich besser als ohne Op. Gute Pankreaschirurgie wird i.d.R. in den universitären Zentren durchgeführt. Hier werden noch Tumoren operiert, die in kleineren Häusern als inoperabel gekennzeichnet wurden. Wo Sie hingehen sollten, hängt natürlich vom Wohnort ab (an der Charité Berlin ist die aktivste abdominelle Chirurgie am Virchow-Klinikum, Prof. Neuhaus). Andere Zentren sind in Hannover, München, Leipzig u.a.

      Kommentar


      • RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs


        Sehr geehrter Herr Prof. Wust,

        ich habe mich bereits Ende Feb. bezüglich meines Vaters bei IHnen gemeldet. Diagnose Pankreastumor.

        Zwischenzeitlich hat er zwei stentwechsel hinter sich. Ein dritter ist letzte Woche erfolgt und zwar ein Walstent (Metall). Die Gelbsucht ich hiedurch ganz gut im Griff. Die Schmerzen sind noch mit Tropfen sehr gut in Griff zu halten. Jedoch schwillt nunmehr der Bauch sehr massiv an. Was wäre hier zu raten?

        Kommentar



        • RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs


          Guten Tag Herr Kunert,
          ich habe heute Ihre Frage vom 06.03.06 im Forum gelesen.
          Da auch wir einen Fall von Bauchspeicheldrüsenkrebs in der Familie haben, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie mir den weiteren Verlauf und Ihre bisherigen Erfahrungen mitteilen könnten.
          Vielen Dank
          G.Gress

          Kommentar

          Lädt...
          X