• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nachtschweiß

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nachtschweiß

    Hallo,
    ich 18 hatte vor ein paar Wochen eine Mandelentzündung und eine Erkältung.Da habe ich auch nachts ziemlich doll geschwitzt,ich bin mindestens 2 mal aufgewacht.So,jetzt wo die Erkältung vorbei ist schwitzte ich ab und an immernoch und zwei lymphknöten am hals tun mir weh.Auch an er Schamlippe hab ich einen knoten,ich weiß nicht ob das zusammenhängt.Auf jeden fall hab ich das meienr freundin erzählt und die meinte,dass das lymphknotenkrebs sein kann?
    Fieber hab ich nicht und sehr müde fühl ich micha uch nicht.eigentlich so ganz normal.
    Bitte um eine rasche antwort.
    ich hab ziemlich angst.
    Katerle18


  • RE: Nachtschweiß


    Der sog. Nachtschweiss, über den Sie berichten, kann im Zusammenhang mit einem Morbus Hodgkin auftreten (Teil einer sog. B-Symptomatik). Das meinte vermutlich Ihre Freundin. Aber bei Ihnen gibt es ansonsten keinen Hinweis, dass Sie eine solche Erkrankung haben könnten. Die Beschwerden stehen doch im Zusammenhang mit einer Infektion, bei der es über Nacht zu einem Temperaturabfall kommt (was das nächtliche Schwitzen erklärt). Ein paar Nachwirkungen können bestehen. Diese sollten langsam abklingen. Lymphknoten können dabei reaktiv vergrößert (und schmerzhaft) sein. Was den Knoten an der Schamlippe anbelangt, sehe ich erst einmal keinen direkten Zusammenhang. Das sollten Sie mal Ihrem Hausarzt bzw. (besser) Frauenarzt zeigen.

    Kommentar

    Lädt...
    X