• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bauchfellkarzinom

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauchfellkarzinom

    Sehr geehrter Herr Wust,

    meine Mutter 77 Jahre hatte im Frühjahr nach Zunahme von ca. 10 KG in wenigen Wochen diesen Jahres ein umfangreiches Bauchfellkarzinom (2 kg - Tumoröse Masse) entfernt bekommen. Dieser Tumor soll nach Aussage des KH's ein Primärtumor gewesen sein.

    Nun wurde beim Frauenarzt per Ultraschall ein neuer Tumor festgestellt 5 x 3 cm. Sie hatte nach der Operation Toxel und Carboplatin erhalten.

    Inwieweit würde man jetzt neu operieren (eventuell andere Methode - s. Onkoloegie Hammelburg) bzw. andere zythostatika nehmen? Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

    K. Urban


  • RE: Bauchfellkarzinom


    Der Tumor wurde bisher analog zu einem Ovarialkarzinom behandelt und ist möglicherweise auch ähnlich zu bewerten. In jedem Fall ist eine operative Entfernung des erneuten Tumors (oder zumindest eine deutliche Verkleinerung) ein Vorteil. Dann würde man vermutlich ein anderes Zytostatikum einsetzen, da das Rezidiv in recht kurzer Zeit (ca 6 Monaten) entstanden ist. Das könnte Topotecan sein (aber man müsste die Histologie kennen).

    Kommentar

    Lädt...
    X