• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rezidivbehandlung bei RektumCa

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rezidivbehandlung bei RektumCa

    Hallo,

    In 08/ 03 wurde bei meinen Vati ein Rectum-CA entfernt. In 2004 wurden 2 Lokalrezidive festgestellt und entfernt. Er bekam letztes Jahr im Oktober daraufhin 28 Bestrahlungseinheiten und eine Chemotherapie ( Folfox) . Die Chemotheapie mußte aber aufgrund einer anderen Erkrankung vorzeitig abgebrochen werden. Von 6 Chemoblöcken wurden nur 2 verabreicht. Jetzt wurde bei den Nachsorge wieder an der gleichen Stelle ein Rezidiv entdeckt. Eine OP wäre möglich, aber es wurde gleich gesagt, dass eine vollständige Entfernung der Krebszellen nicht möglich ist. Organe und Lympfknoten sind nicht mit befallen. Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es noch und besteht noch die Möglichkeit, den Tumor vollständig zu bekämpfen ?

    MfG

    Kathrin


  • RE: Rezidivbehandlung bei RektumCa


    Das ist jetzt eine knifflige Frage. Eine weitere Therapie nach so intensiver Vorbehandlung ist nur individuell möglich. Zur Verfügung stehen weitere Chemotherapie, regionale Hyperthermie, nochmalige (kleinräumige) Bestrahlung mit speziellen Techniken oder sogar Brachytherapie. Solche Verfahren sind nur an entsprechenden Zentren verfügbar. Gesetzliche Kassen sperren sich oft gegenüber einer Kostenübernahme. Es muss sehr sorgfältig abgewogen werden, da die Therapie natürlich auch Risiken beinhaltet und nur unter bestimmten Voraussetzungen (z.B. bei Beschwerden) therapiert werden sollte.

    Kommentar

    Lädt...
    X