• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zervixkarzinom

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zervixkarzinom

    Guten Tag,
    bei meiner Mutter (70) wurde ein fortgeschrittenes, inoperables Zervixkarzinom festgestellt. Bei der OP hat man festgestellt, daß die Gebärmutter in ihrer Vorderwand fast komplett mit der Blase verwachsen ist. Eine Trennung war nicht mehr möglich. Ein großer operativer Eingriff ist nicht mehr möglich. Eine Chemotherapie wegen des schlechten Allgemeinzustands ebenfalls nicht. Sie soll jetzt mit einer Strahlentherapie anfangen.
    Jetzt meine Frage: was für eine Lebenserwartung hat meine Mutter noch? Monate? Jahre? Ist der Krankheitsverlauf sehr schmerzhaft?. Ich würde ihr die letzten Jahre/Monate gerne so angenehm wie möglich gestalten. Da es hier wohl keine Heilungschancen gibt, frage ich mich wieviel eine Strahlentherapie ihr bringen kann.
    Über die Lebenserwartung eines Statium 4 Karzinoms habe ich nirgens etwas gefunden.
    Wäre nett, wenn mir hier Jemand helfen könnte.

    Gruß


  • RE: Zervixkarzinom


    Im Stadium FIGO IVA stellt die Radiochemotherapie die Standardtherapie dar. Damit können 3 – 5Jahres-Überlebenszeiten von etwa 50% erreicht werden. Also durchaus nennenswerte Heilungschance (sofern keine Fernmetastasen vorliegen). Wenn die Chemotherapie nicht möglich ist, sollte die Radiotherapie durch eine regionale Hyperthermie verstärkt werden (möglich in Düsseldorf, Tübingen, Essen, München, Erlangen, Lübeck, Berlin). Das wurde in einer Niederländischen Studie nachgewiesen. Wichtig ist auch die Durchführung einer endoluminalen Therapie (Afterloading-Verfahren).

    Kommentar

    Lädt...
    X