• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

kleinzelliges Bronchialkarzino

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kleinzelliges Bronchialkarzino

    Hallo an alle,
    Vielleicht kann mir jemand helfen. Bei meinem Schwiegervater (66) wurde vor einer Woche ein kleinzelliges Bronchialkarzinom diagnostiziert. Es bestehen bereits Metastasen in der Leber. Am kommenden Dienstag hat er seine erste Chemo. Ich war bei den Ärzten nicht selbst dabei, aber meine Schwiegermutter konnte wohl keine genaue Prognose erfahren.
    Kann mir jemand sagen, wie die Krankheit voraussichtlich verlaufen wird? Wie kann man die Lebenserwartung einschätzen? Mit wie großen Schmerzen ist die Krankheit verbunden?
    Was mich auch wundert, ist die Tatsache, daß die Ärzte meinen, er hätte das Karzinom noch nicht länger als drei Monate. Wächst ein kleinzelliges Bronchialkarzinom wirklich so schnell, daß nach drei Monaten bereits Metastasen in der Leber sind?

    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!
    Babs


  • RE: kleinzelliges Bronchialkarzino


    Bei meinem Schwiegervater (67) wurde im Mai d. J. ein Bronchialkarzinom mit Metastasen in Lymphknoten, Nebennieren, mittlerweile auch Knochen festgestellt. Ihm konnte die eingeleitete Chemotherapie nicht helfen. Er liegt z. Z. in einem Art Koma und wartet auf seine Erlösung. Auch bei ihm kam es wie aus heiterem Himmel, zumal er Nichtraucher war.
    Gegen die Schmerzen bekommt er Tropfen, er scheint Schmerzfreiheit zu haben und nicht zu leiden. Er ist kaum bei sich.
    Ich wünsche Ihnen, vor allem Ihrem Schwiegervater, einen besseren Verlauf.
    Über die Mortalität dieser Krankheit können Sie sich gut hier im Netz informieren. Aber erschrecken Sie sich nicht zu sehr.

    Kommentar


    • RE: kleinzelliges Bronchialkarzino


      Im metastasierenden Stadium sind nach einem Jahr noch etwa 40% der Patienten am Leben. Die mediane ÜLZ liegt bei etwa 10 Monaten. In Einzelfällen kann es wesentlich längere Verläufe geben. Das entscheidet sich insbesondere am Anfang. Wenn das Ansprechen auf die Chemotherapie gut ist (schnelle Rückbildung), dann „rutscht“ man in eine bessere Kategorie, und die ÜLZ verlängert sich. Leider umgekehrt ist es, wenn gleich am Anfang schon keine Remission zu verzeichenen ist. Die Ansprechrate liegt bei 50 – 70%. Das kleinzellige Bronchuskarzinom ist ein schnell wachsender Tumor. Dennoch wird der Zeitraum von der ersten transformierten Zelle bis zum großen Tumor eher bei Jahren als nur bei Monaten liegen. Der Tumor benötigt 30 Volumenverdopplungen, um aus einer Zelle zu entstehen. Die Volumenverdopplungszeit liegt im Bereich von Monaten (selten von Wochen). Aber recht schnell kann es schon gehen, z.B. 30 – 60 Wochen (das wäre ungefähr 1 Jahr).

      Kommentar


      • RE: kleinzelliges Bronchialkarzino


        Grüß Gott, zusammen,

        bei mir wurde im Januar ein kleinzelliges Lungenkarzinom festgestellt. Metastasen in anderen Körperteilen wurde nicht geortet. Es schloß sich ein Chemo an, welche im Dreiwochenabstand an jeweils drei Tagen stationär durch geführt wurde. Der Tumor ging dabei um ca 2/3 zurück. Dann war acht Wochen Ruhe und bei der nächsten Untersuchung war sowohl der Tumor gewachsen als auch die Tumormarker nach oben gegangen. Bei der letzten Untersuchung und 1 Tageschemo gab mir mein Arzt zu verstehen, dass die chemos bei mir niht mehr wirkte. As ich ih fragte, ob ih woh 2006 och erleben würde, sagte er wörtlich:" Das kann ich nicht garantieren, aber auch nicht ausschließen" Damit habe ich doch wenigstens ein grobe Hausnummer und werde mich jetzt vordringlich um eine gute Palliativversorgung kümmern.

        Beste Grüße aus Oberbayer

        Werer

        Kommentar



        • RE: kleinzelliges Bronchialkarzino


          Hallo nochmal,
          Bei meinem Schwiegervater wurden mittlerweile auch Metastasen in den Knochen festgestellt. Die erste dreitägige Chemo hat er erstaunlich gut vertragen.
          Entgegen allen Prognosen bleibt uns jetzt eben nur die Hoffnung...
          Vielen Dank für die ehrlichen Antworten!

          Babs

          Kommentar

          Lädt...
          X