• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schilddrüsenkrebs-Hilfe!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schilddrüsenkrebs-Hilfe!

    Sehr geehrter Herr Dr. Wust!

    Ich habe mich in letzter Zeit sehr umgehend mit dem Thema beschäftigt, da meiner Mutter (49) vor einigen Wochen die Diagnose "Schilddrüsenkrebs" gestellt worden ist; die neueste Diagnose nach ihrer letzten Untersuchung bezüglich der Art des Krebs steht noch aus. Bei meiner Recherche bin ich nun auf folgende Unklarheiten gestoßen: Was ist ein kalter und ein heißer Knoten?

    Der Knoten meiner Mutter wuchs in den letzten Wochen (seit ihrer ersten Untersuchung) um 1,5 cm(!) Die Schwellung des Halses ist zwar in den letzten Tagen deutlich zurückgegangen, der "Klos" im Hals drückt nun jedoch schon auf die Speiseröhre. Sie klagt seit kurzem auch immer mehr unter Lustlosigkeit und Müdigkeit; bei körperlicher Anstrengung verfällt sie schnell, was meines Wissens auf eine Unterfunktion hinweist!?

    Der behandelnde Arzt meinte, die Bildung der Zellen hätte schon vor mehr als 20 Jahren, während ihrer letzten Schwangerschaft, begonnen!? Welcher Zusammenhang kann darin bestehen? Auch ihr jüngerer Bruder bekam vor einigen Jahren eine Diagnose auf (gutartigen) Schilddrüsentumor gestellt; es scheint sich daher um einen Gendefekt zu handeln.

    Ich habe zudem auch gelesen, dass es sich bei nur etwa 5% der Fälle um einen bösartigen Tumor handelt und dass anderfalls die Heilungschancen sehr gut stehen. Mich würde noch interessieren, was bei den 5% dazu führt, dass eine Heilung unmöglich ist?

    Ich hoffe, dass der nächste Befund Aufschluss darüber geben wird...aber glauben Sie, dass das schnelle Anwachsen des Knotens auf einen negativen Befund schließt?

    Mit bestem Dank im Voraus für Ihre Hilfe,
    mit lieben Grüßen Giovanni


  • RE: Schilddrüsenkrebs-Hilfe!


    Ein Knoten in der Schilddrüse wird nach der Speicherung von (radioaktivem) Jod als heiß oder kalt bezeichnet. Das sagt etwas über die Funktion des Gewebes aus. Wenn ich richtig verstanden habe, wurde in dem Knoten ein Karzinom gefunden? Möglicherweise ist die Schilddrüse auch insgesamt vergrößert. So oder so, auf jeden Fall ist bei einem gesicherten Karzinom jetzt eine Operation (SD-Resektion) erforderlich. Dann muss entschieden werden, ob eine Nachbehandlung (Radiojod-Therapie) angezeigt ist. Die Heilungschancen sind bei einem differenzierten SD-Karzinom sehr gut. Daher sollte die Standardbehandlung in Angriff genommen werden.

    Kommentar

    Lädt...
    X