• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lactobacillus acidophilus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lactobacillus acidophilus

    Hallo!

    Seit 2 Wochen trinke ich die Lactobacillus acidophilus Milch. Ich habe eine ganz schlimme Verstopfung dadurch bekommen (und meine Hämoriden freuen sich nicht sehr darüber), wobei jeder sagt wie gut diese Milch für die Verdauung ist, Stärkung der Darmflora etc.

    Ist die Reaktion meines Körpers normal oder ist meine Darmflora so beschädigt, dass dies eine natürliche Reaktion ist?

    LG paiper


  • RE: Lactobacillus acidophilus


    Hallo,

    inwieweit das eine "normale" Reaktion auf diese spezielle Milch ist, weiß ich nicht. Aber es wäre doch zunächst naheliegend, sie wieder wegzulassen, und ggfs. zusätzliche Maßnahmen gegen die Verstopfung zu ergreifen. Notfalls auch ein mildes Abführmittel, dies aber nur für wenige Tage.

    Es gibt bei Nahrungsmitteln (ähnlich wie auch bei Medikamenten) große Unterschiede in der individuellen Reaktion und Verträglichkeit. Man muß es letztlich an sich selbst ausprobieren (erfahren) und daraus lernen.
    Welchen Wert Milch (Kuhmilch) für die Ernährung des erwachsenen Menschen hat, ist ja auch nicht ganz unumstritten. (Ich selbst trinke keine, esse aber regelmäßig Joghurt, auch mal Quark oder leckeren Käse.)

    Ich denke, wenn man sich gut und vernünftig ernährt und die Verdauung einigermaßen normal funktioniert, macht es wenig Sinn, die Darmflora durch spezielle Produkte gezielt beeinflussen zu wollen.
    Falls Sie wissen möchten, ob Ihre Darmflora im normalen Bereich liegt, können Sie Stuhlproben untersuchen lassen. Dabei kann man auch Dingen wie zB. einer unzureichenden Fettverdauung auf die Spur kommen.

    Einige Lesetipps:

    www.meine-gesundheit.de/544.0.html

    http://www.stada.de/gesundheitundmeh...gen/exkurs.asp

    www.optipage.de/pirlet.html

    www.vitatest.de
    (Fachlabor für Stuhldiagnostik)

    Im übrigen ist das hier das falsche Forum. Krebs haben Sie ja wohl (hoffentlich) nicht. Weitere Fragen bitte im Forum "Ernährung" stellen.

    Grüße
    platon

    Kommentar

    Lädt...
    X