• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen und Krämpfe

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen und Krämpfe

    Hallo,
    bei meinem Vater wurde 1998 Prostatakrebs diagnostiziert. Nach OP, Hormontherapie und einer Bestrahlung wurde Anfang diesen Jahres ein Tumor am Blutgefäß neben der Niere festgestellt, welcher nicht operiert werden konnte. Somit erhielt mein Vater eine 2. Betsrahlung. Diese schlug nicht mehr an. Es wurde uns im Sommer mitgeteilt, dass nicht mehr viel Hoffnung besteht. Im Sommer gaben Ihm die Ärzte keine 24h mehr... Durch Morphium Pflaster hatte er keine Schmerzen und konnte so wieder zu kräften kommen. Untersuchungen ergaben, dass sich der Tumor verkleinert hat, jedoch im Lendenwirbelbereich wurde vor kurzen ein neuer Tumor entdeckt. Weiterhin hat er seit kurzen - trotz des Pflasters Schmerzen und Krämpfe! Wie kann man ihn von diesen Schmerzen befreien? Über schnelle Antworten wär ich dankbar!


  • RE: Schmerzen und Krämpfe


    Es handelt sich wohl um ein metastasierendes Prostatakarzinom. Aktuell scheint eine Metastase in der LWS zu sein. Man sollte prüfen, ob da noch eine Bestrahlungsmöglichkeit gegeben ist (Vergleich mit den alten Feldern). Weiterhin sollte man prüfen, ob die Schmerzmittel (speziell die Morphindosis) erhöht werden können. Es gibt in einigen onkologischen Zentren Schmerzsprechstunden, wo man vorsprechen könnte. Auch die Onkologen verstehen einiges von Schmerztherapie. Wegen der Knochenmetastasen (ich glaube, diese liegen vor) sollte außerdem eine Biphosphonattherapie (z.B. Zometa) erwogen werden.

    Kommentar

    Lädt...
    X