• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hirntumor????

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hirntumor????

    Hallo Herr Doktor,

    mein Mann (45) leidet seit ca. 2 Jahren!! ständig unter Kopfschmerzen mit Schwindel. Es ist fast jeden 2. Tag so. Aber er hat Angst zum Arzt zu gehen. Blutdruck ist normal. Ich weiß nciht mehr was ich machen soll mit ihm. Er hat Angst, ich auch, dass er einen Hirntumor oder so was bösartiges hat. Können Sie mir was sagen? Was wäre , wenn es ein Hirntumor ist? Ist das tödlich? Wir haben Angst!
    Viele Grüße und vielen Dank!


  • RE: Hirntumor?


    Hallo,

    dies ist eine der Fragen, die hier öfters auftauchen.

    Kopfschmerzen sind etwas sehr häufiges, und oft auch chronisch. Die Ursache ist - zum Glück - meistens KEIN Hirntumor. Aber sicher sein kann man da erst nach entsprechenden Untersuchungen (CT bzw. MRT des Kopfes).

    Eine Diagnose ist per Internet nicht möglich, eine Therapie erst recht nicht. Es bleibt Ihrem Mann wohl nichts anderes übrig, als einen Arzt aufzusuchen. (Oder will er seine Schmerzen lieber behalten?) Die "Angst" hilft Ihnen jedenfalls überhaupt nichts!

    Ausführliche Informationen über Hirntumoren (in diesem Alter eine seltene Krankheit) siehe:

    http://www.m-ww.de/krankheiten/krebs...lgemeines.html

    Pl.

    Kommentar


    • RE: Hirntumor?


      hallo alle zusammen!

      zu platon: erst mal find ichs toll, daß du immer sehr kompetent antwortest (bist du arzt?). andererseits muß ich dir heute mal wiedersprechen, denn mit 45 ist ein gehirntumor nicht unbedingt selten, ich kenne allein drei leute, die ungefähr in diesem alter entweder an einem glioblastom oder einem astrozytom erkrankt sind. soviel dazu.

      zu marie: wenn er seit zwei jahren kopfschmerzen hat und sonst nichts dazu gekommen ist, denke ich auch, daß es kein gehirntumor ist, nach zwei jahren müßte da schon mehr sein. ich würde aber, ganz so wie platon sagt, so schnell als möglich zum arzt gehen, nur um es einfach abzuklären.... dann seid ihr euch sicher und könnt wieder ruhig schlafen bzw. wird dein mann dann sicher ein medikament bekommen, das ihm hilft.

      leugnen hilft am wenigsten, dadurch gehen die schmerzen keinesfalls weg und sollte es wirklich was schlimmeres sein, ist euch damit auch nicht geholfen.

      alles gute
      kueka

      Kommentar


      • RE: Hirntumor?


        Hallo Kueka,

        nein, ich bin kein Arzt, nur "interessierter Laie". Aber danke für das Lob, es hat mich wirklich gefreut - so mancher Fragesteller bringt ja hier nicht mal ein kurzes "Dankeschön" zustande...

        Laut m-ww machen Hirntumoren ca. 1% der Krebserkrankungen bei Erwachsenen aus, und es sind (von Kindern abgesehen) vor allem Menschen über 60 betroffen. Demnach wären diese Tumoren bei Leuten um die 45 noch "relativ" selten. Natürlich ist das ein ziemlich dehnbarer Begriff ...

        Viele Grüße
        platon

        Kommentar


        Lädt...
        X