• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

bitte beantworten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • bitte beantworten

    Hallo,
    ich habe bei mir mit ca. 14 Jahren einige kleinere geschwollene Lymphknoten am Hals entdeckt, die sich jedoch nicht veränderten. Mit 17, 18 Jahren entdeckte ich auch zwei bis drei Schwellungen an den Leisten, die sich jedoch auch nicht veränderten. Ich bin jetzt 28 Jahre alt und habe kürzlich eine längliche, horizontale, bewegliche Geschwulst im oberen Bauchraum entdeckt, eine zweite, vertikale Schwellung lässt sich im Bauchraum entlang des linken Beckenknochen ertasten. Da ich ein "kiffender Aufschiebling" bin und mir sonst nie etwas fehlte, war ich deshalb nie beim Arzt!
    Nun zu meinen Fragen:
    - kann das noch gutartig sein(Boreliose o.Ä.)?
    -wie sehen die Überlebenschancen für fortgeschrittenen (14 Jahre lang schon, wie geht das????) Lymphkrebs heute aus.
    - ist das im Bauch mein Dickdarm(metastasiert).
    Ich bedanke mich schon im Voraus für jede offene und ehrliche Antwort, denn ich denke, dass mir irgendeine Gewissheit den Gang zum Arzt erleichtern wird.
    Always look on the bright side of life.....


  • RE: bitte beantworten


    Die von Ihnen beschriebenen Veränderungen, soweit sie schon seit Jahren bestehen, können kein Krebs sein. Es sind vermutlich harmlose LK-Vergrößerungen (unter 1 cm), wie sie bei vielen bestehen. Die neuerdings beobachtete Veränderung (oberer Bauchraum) ist vermutlich gleichermaßen harmlos. Hier würde ich beobachten, ob alles konstant bleibt. Wie gesagt, konstante Befunde (insbesondere über Jahre) können nicht einer Krebserkrankung entspringen, da diese mit kontinuierlichem Wachstum verbunden ist.

    Kommentar


    • Dankeschön


      Herzlichen Dank für die Beantwortung werde mich mal checken lassen.

      Kommentar

      Lädt...
      X