• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lungenkrebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lungenkrebs

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich hätte eine Frage bzgl. Lungenkrebs. Ich kenne sehr viele Menschen welche Krebs (Brust, Darm - oder Gebärmutterkrebs) haben und weiss dadurch auch, dass es nicht besonders unwarscheinlich ist, an Krebs zu erkranken.

    Nun zu meinem Fall:

    Ich bin 19 Jahre alt und habe aus Dummheit als ich 16 war ein Jahr lang geraucht (ca. 2 Zigaretten pro Tag). Jetzt hab ich Angst das ich als Spätfolge oder schon während dessen Lungenkrebs bekommen haben könnte. Da ich es meinen Eltern aus privaten Gründen nicht auf die Nase binden will, habe ich keinen der mir sagen kann, wie warscheinlich es ist das ich jetzt an dieser Krankheit erkranken könnte. (Sympthome habe ich keine, nur derzeit Husten und belegten Hals)

    Danke sehr im Vorraus,

    mfg,
    Martina


  • RE: Lungenkrebs


    Hallo Martina,

    Deine Frage kommt mir beinahe wie ein Scherz vor... Es ist zwar richtig, daß Lungenkrebs vor allem bei Rauchern auftritt. Aber das sind meist Leute, die jahrzehntelang sehr viel geraucht haben - keine 2 Zigaretten pro Tag, sondern 20 oder 40 oder noch mehr! Auch trifft es vor allem Männer.

    Wenn Du vor ca. 3 Jahren mal für 1 Jahr ein bißchen geraucht hast, sind jetzt die allermeisten Giftstoffe längst aus Deinem Körper verschwunden, und stellen kein Risiko mehr dar! Eine Lungenkrebserkrankung ist in Deinem Fall äußerst (!) unwahrscheinlich.

    Gute Informationen z.B. hier:

    www.m-ww.de/krankheiten/krebs/lungenkrebs.html

    Du wirst hoffentlich so vernünftig sein, nie wieder mit dem Rauchen anzufangen.

    Wegen dem Husten solltest Du, wenn er nicht bald verschwindet, mal zum Arzt gehen. Bronchitis kann manchmal recht hartnäckig sein.

    Grüße
    Platon

    Kommentar


    • RE: Lungenkrebs


      Eine Erhöhung von Risiken für verschiedene Erkrankungen (u.a. auch Lungenkarzinom) liegt ab 10 Packungsjahren vor, d.h. eine Packung pro Tag für 10 Jahre. Das ist aber deutlich mehr als Sie jemals geraucht haben (1 Packungsmonat). Also brauchen Sie sich keine Sorgen in dieser Hinsicht zu machen. Bei Ex-Rauchern ist nach wenigen Jahren das Risiko der Normalbevölkerung weitgehend wieder erreicht, wenn es nicht zu exzessiv war. Bei Ihnen liegt jetzt längst wieder ein Normalrisiko vor. Der Körper hat das damalige Rauchen weitgehend ?vergessen". Aber auf keinen Fall wieder anfangen - die Schädlichkeit ist ja bekannt.

      Kommentar

      Lädt...
      X