• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

frage an Prof. Dr. Wust

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • frage an Prof. Dr. Wust

    Sehr geehrter Prof. Dr. Wust.
    Mein Mann hat Darmkrebst, T3N2G2Mo (Diagnose nach der DarmOP Februar 2003). Inzwischen wurden im März 2004 4 Lebermetastasen operativ entfernt, im September mussten 2 Lungenmetastasen entfernt werden. Die Lymphknoten waren, sowohl bei der LeberOP als auch bei der LungenOP nicht befallen.
    Mein Mann befindet sich in einem außerordentlichen guten Allgemeinzustand nach all den OPs. Z.Zt. befindet er sich zur AHb. Ein Radtour mit einer Leistung um 70 km ist für ihn kein Problem. Er fühlt sich ganz und gar leistungsfähig.
    Nun meine Frage gibt es zum jetzigen Zeitpunkt eine prophylaktische Maßnahme die zu empfehlen wäre. Die Tumormarker sind gefallen. Ein Wert steht bei 5.
    Für Ihre Antwort vielen Dank Babett


  • RE: frage an Prof. Dr. Wust


    Alles, was das Immunsystem stärkt, ist sinnvoll. Dazu gehört gesunde abwechslungsreiche Kost, Bewegung, aber im weitesten Sinne auch Zufriedenheit (beruflich und privat), wobei letzteres ja bekanntlich eine subjektive Komponente hat (d.h. nicht alle Menschen werden mit den gleichen Dingen zufriedengestellt). Daher sollte man einseitige Strategien eher vermeiden. Insbesondere keine Diät, lieber Abwechslung.

    Kommentar

    Lädt...
    X