• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

heute ist es soweit...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • heute ist es soweit...

    meine mutter ist im krankenhaus und wird morgen operiert.
    ich komm mit dieser situation überhaupt nicht zurecht. ich könnt nur rumheulen (bzw. ich heul nur rum). hat jemand eine idee wie ich mich beruhigen kann? ich hänge ziemlich an meinen eltern und bin sehr,sehr sensibel.

    danke für eure antworten
    liebe grüße
    koernerin


  • RE: heute ist es soweit...


    hallo koernerin!

    ich kann deine situation verstehen. vor zwei jahren wurde meine schwiegermutter am gehirn operiert, dieser tag war furchtbar, ich war ein einziges nervenbündel. ich kann auch deine verlustängste verstehen, sowas ist nie einfach.

    am besten ist, du holst dir aus der apotheke "notfalltropfen" (bachblüten). die helfen wahnsinnig toll (habe ich auch vor meiner ersten weisheitszahnentfernung genommen - ich war der coolste mensch der welt), probier sie einfach mal aus, du wirst sehen, es wird dadurch einfacher!

    alles gute
    kueka

    Kommentar


    • RE: heute ist es soweit...


      hallo kueka,
      danke für deinen typ,
      ich werde gleich morgen zur apotheke gehen und die tropfen holen.

      ich hoffe deiner schwiegermutter geht es wieder gut.

      auch dir alles gute
      koernerin

      Kommentar


      • RE: heute ist es soweit...


        hallo koernerin!

        was hat deine mutter denn? ist es eine große op?
        hol dir wirklich die tropfen, es bringt ja nichst, wenn du leidest, du kannst deiner mutter dadurch auch nicht helfen.

        wichtig ist, wenn du heute zu ihr gehst, daß du ihr ruhig begegnest und ihr sicherheit gibst, eine nervöse tochter wird ihr nicht helfen :-)))

        alles gute!!
        kueka

        Kommentar



        • RE: heute ist es soweit...


          hallo kueka,
          meine mutter hat gebärmutterhalskrebs und bekommt heute eine total op.
          da hast du recht das es ihr nichts nützt wenn ich so verheult zu ihr gehe.
          doch ich kann nichts dazu, wenn ich nur an meinen vater denke der noch nie in meinem leben vor mir geweint hat und gestern das 1. mal tränen in den augen hatte und so hilflos und verletzlich ist, könnte ich ohne ende weinen. das ist so schlimm.....
          ich hoffe die apotheke bei uns hat die tropfen.
          liebe grüße

          Kommentar


          • RE: heute ist es soweit...


            hallo nochmal!

            mach dich nicht so fertig. wie ist den die prognose für deine mutter? ist mit der total-op dann alles geklärt? oftmals kann man hier ja wirklich alles im guten entfernen und die geschichte ist erledigt.

            aber ich kann dir wirklich nachempfinden, sowas reisst einen total aus dem alltagstrott und mit so einer situation muß man umzugehen lernen. ist nicht einfach, ich weiß das. meine mutter ist vor 15 jahren an brustkrebs erkrankt, ihr wurde auch die ganze brust entfernt, war keine einfache zeit, aber jetzt ist sie 64 und quietschfidel! so eine diagnose ist nicht immer gleich ein todesurteil, da liegt noch viel dazwischen. die ärzte können heutzutage soviel erreichen, ihr müßt nur fest zu ihr stehen und dein vater darf ihr halt nicht das gefühl geben, kein vollwertiger mensch mehr zu sein. aber das tut er sicher eh nicht. steht ihr einfach bei, nehmt ihr soviel wie möglich ab, dann wird das schon wieder gut werden.

            schau mal, auch dein vater wird noch nie in so einer situation gewesen sein, natürlich kommen ihm dann auch die tränen, is ja schließlich seine frau! aber es geht wieder bergauf und sowas schweisst ja noch mehr zusammen. ihr werdet das gemeinsam schaffen, ihr müßt nur wollen!

            ich wünsch dir wirklich alles gute!
            kueka

            Kommentar


            • RE: heute ist es soweit...


              hallo kueka,
              vielen dank für deine aufmunternden worte. die diagnose ist gebärmutterhalskrebs, gestern wurde sie operiert, soweit ist alles gut verlaufen. jetzt müssen wir abwarten wie es weitergeht.
              ja es ist wirklich kein todesurteil aber man hat halt soviele scheußliche gedanken, jeder spricht meinen vater drauf an und bietet ihm hilfe an ( wenn er in not ist d.h. meine mutter stirbt.). das ist zwar total lieb von den leuten aber zieht einen natürlich noch mehr runter. aber wie gesagt jetzt "schau mer mal" und sehen nach vorne.
              das mit deiner mutter freut mich das es ihr gut geht.
              übrigens die tropfen hab ich mir gekauft und gleich genommen danke nochmal für den typ.

              alles gute und viel gesundheit
              liebe grüße
              koernerin

              Kommentar



              • RE: heute ist es soweit...


                guten morgen!

                und, haben sie auch geholfen?? das freut mich, daß du sie bekommen hast. helfen auch in vielen anderen situationen, wo man nervös sein könnte und ist ja in dem sinn kein medikament.

                klar, die leute bieten ihre hilfe an, überleg mal, was sollen sie auch anderes tun. die sind alle genauso hilflos in dieser situation und wollen euch halt irgendwie zeigen, daß sie im notfall da sind. und notfall heißt ja nicht immer tod, kann ja auch sein, daß dein vater rund um die uhr bei deiner mutter sein möchte und keine zeit für einkaufen usw. hat...

                na, wenn so weit alles gut verlaufen ist, ist das ja mal ein anfang. klar, jetzt müßt ihr abwarten. was ihr neben der schulmedizin noch machen könnt, wäre zb misteltherapie und eigenblutinjektionen (ozontherapie), erkundige dich da mal. ist zur stärkung der abwehr deiner mutter. meine mutti hat das auch gemacht, ich weiß zwar nicht, ob sich dadurch kein krebs mehr gebildet hat, aber jedenfalls wars auch nicht schlecht und sie hat sich auch schneller erholt.

                liebe grüße
                kueka

                Kommentar


                • RE: heute ist es soweit...


                  Hallo, du besorgte Tochter, male nicht gleich den Teufel an die Wand. Heute ist sicher die OP gut überstanden, oder? Na, also. Es war ein großer Eingriff und du solltest jetz mit vielen Vitaminen kommen. Ich weiss, es kann keiner mehr hören, aber Aloe vera Gel ist ganz toll für den geschwächten Körper und unterstützt das Immunsystem bei der Heilung!!! Wenn du Hilfe brauchst: www.VeraEckebrecht@web.de - und alles gute für die ganze Familie

                  Vera

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X