• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lebermetastasen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lebermetastasen

    Sehr geehrter Herr Professor Wust,
    Bei meiner Mutter(59 Jahre, 11/98 Colon-Ca, dann adjuvante Chemo, 5/99,Nierenzell-Ca, 9/01 Resektion von 2 kleinen Lebermetastasen.Jetzt erneut 1 Lebermetastase ca. 2cm groß, auf dieser Narbe von ´01.Antrag auf PET läuft noch.Tumormarkerwerte sprechen nur für diese einzelne Metastase.Onkologe drängt zur Op. und lehnet LITT wegen fehlender Langzeiterfahrung und evt.Streuung etc ab.Wir bitten Sie um Ihren Rat.
    Mit lieben Grüßen
    Andrea


  • RE: Lebermetastasen


    Es ist zunächst zu prüfen, ob nach der vorangegangenen Leberteilresektion eine nochmalige Op überhaupt möglich ist. Ablative Verfahren (LITT, Radiofrequenz oder Radioablation) sind im Prinzip, was die lokale Kontrolle anbelangt, durchaus vergleichbar. Da gibt es nun genug Erfahrung mit (und zwar weltweit über Jahre). Natürlich hängt es, wie auch bei der Op, von der Qualität der Durchführung ab (aber das ist immer so in der Medizin). Ich würde zunächst die Beratung bei den Chirurgen einholen und dann entscheiden. Falls die Op unproblematisch möglich ist, hat sie vielleicht den Vorrang. Die ablativen Verfahren bleiben in Reserve, falls weitere Herde auftreten.

    Kommentar

    Lädt...
    X