• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nachtrag HNO Tumor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nachtrag HNO Tumor

    Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen.
    Wie Sie bereits erwähnt haben ist der Tumor leider inoperabel.

    Sie schreiben eine kombinierte Radio/Chemotherapie wäre eine Ochsentour.

    Sind die Nebenwirkungen so stark das viele Patienen sich gegen eine solche Therapie entscheiden bzw brechen ihrer Erfahrung nach viele Patienten die Therapie vorzeitig ab?

    Wie hoch sind eigentlich die Chancen das eine solche Therapie erfolgreich ist und wie lange dauert in der Regel eine solche Therapie?

    Sprechen HNO Tumore eher gut oder eher schlecht darauf an? Ich hab mal wo gelesen das eine Ansprechrate (bei einer Radio/chemotherapie) von bis zu 70% erziehlt werden kann.Ist das realistisch?

    Entschuldigen sie meine vielen Fragen aber die Ärzte verweisen immer darauf das sie so wenig Zeit haben und beantworten deshalb nur sehr wenige unsere Fragen.

    Gruß
    Andreas


  • RE: Nachtrag HNO Tumor


    Man benötigt für eine RCT eine hohe Motivation, dann hält man auch bis zum Ende durch (ca. 8 Wochen Dauer). Bei Inoperabilität ist es die einzige Überlebenschance, die man hat. Dennoch haben manche Patienten nicht das Durchhaltevermögen (das ist die Erfahrung - liegt an der speziellen Geschichte von Patienten mit solchen Tumoren, die meistens mit Alkohol- und Nikotinproblemen verbunden ist). Ich betone das, damit einem das klar ist. Wenn man nicht bereit und in der Lage ist, eine solche Therapie durchzuhalten, soll man gar nicht erst damit anfangen. Das Ansprechen ist meist gegeben, mind. 70%, eher höher.
    Die Chancen haben wir doch besprochen (5 Jahresüberleben von 30-50%). Hängt, wie gesagt von den anderen prognostischen Faktoren ab (N-Status?).

    Kommentar

    Lädt...
    X