• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmkrebs / Lebermetastasen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmkrebs / Lebermetastasen

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust,

    mein Vater ist im Januar wegen Darmkrebs operiert worden, auch Metastasen an der Leber wurden entfernt. Nach einigen Monaten Chemo stellte man nun fest dass wieder eine Metastase da ist. Das Problem: sie ist ca. 1 cm und liegt direkt an der Pfortader und damit inoperabel, so dass man den ganzen rechten lLeberlappen wohl nur entfernen kann. Da berechtigte Angst vor künftigen neuen Metastasen besteht will er den ganzen rechten Lappen aber nicht entfernen lassen. Jetzt versuchen wir herauszufinden ob andere Therapieform (z.B. Hyperthermie) oder LITT o.ä. nicht besser wäre. Wissen Sie etwas über HFITT (bipolare HF-Thermotherapie) , das soll noch ein besseres Verfahren sein?
    Wo kann man sich am besten UNABHÄNGIG über ALLE Möglichkeiten, Zentren und Kliniken beraten lassen?
    Vielen Dank im voraus!


  • RE: Darmkrebs / Lebermetastasen


    Es gibt eine Reihe ablativer Verfahren bei Lebermetastasen: Laser (LITT), Radiofrequenz, Kryotherapie und Radioablation (mit Strahlenquelle). Gerade die zentrale Lage (neben der Pfortader) könnte es für thermische Verfahren schwierig machen. Da wäre vielleicht die Radioablation das beste. Sie können sich unter www.lasertherapie-zentrum.de informieren. Eine vollkommen unabhängige Beratung wird kaum möglich sein, da jeder nur seine Methode kennt (und darauf schwört). Man kann aber sagen, dass keine Methode vollkommen ideal ist (sonst hätte sie sich schon durchgesetzt). Meine Meinung habe ich ja oben gesagt.

    Kommentar

    Lädt...
    X