• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphknotenschwellung am Hals

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphknotenschwellung am Hals

    Seit guten 6 Wochen sind meine beiden Lymphknoten am Hals angeschwollen. Ich war deswegen schon mehrmals beim Arzt. Am Anfang sagte der Arzt, das ich abwarten solle..dann war ich vor ein paar Tagen wieder bei dem Arzt und er meinte, daß er mich in 4 Wochen zur Lymphknotenbiopsie schicken will, wenn bis dahin die Schwellungen nicht zurückgegangen seien. Nun meine Frage...Spricht es dafür wenn 2 Lymphknoten geschwollen sind das es Krebs ist? Beide Lymphknoten sind zur gleichen Zeit aufgetreten. Ich habe keine weiteren Schmerzen, nur ab und an etwas Halsweh. Bei der Blutuntersuchung vor circa 3 Wochen war auch alles in Ordnung. Ich habe jetzt grosse Angst 4 Wochen im unklaren zu stehen und habe mich deshalb ein wenig über das Internet schlau gemacht. Aber da steht immer nur was von einem Lymphknoten und niemals von 2 Lymphknoten. Kann mir wer bitte helfen?



  • RE: Lymphknotenschwellung am Hals


    P.S.
    Vor genau 6 Wochen habe ich auch neue Beta-Blocker verschrieben bekommen. Vorher Meprolol (wovon ich aber Schuppenflechte bekam) und dann vom Arzt Propranolol Stada verschrieben bekommen habe. Kann dies vielleicht eine Nebenwirkung von diesen Tabletten sein? (Im Beipackzettel ist nichts davon angemerkt)

    Kommentar


    • RE: Lymphknotenschwellung am Hals


      Hallo Michelle!

      Mach Dich mal nicht verrückt - ein (oder zwei) geschwollene LK bedeuten noch lange nicht, dass Du Krebs hast. Ich selbst habe seit fast 2 Jahren unklare LK-Schwellungen am ganzen Körper (Hals, Nacken, Schlüsselbein, Achsel, Leiste). Mein Blutbild ist o.k. und der Arzt konnte nichts Krankhaftes dingfest machen.

      Laß alle nötigen Untersuchungen machen. Und: Kopf hoch!

      LG
      Nicole

      Kommentar


      • RE: Lymphknotenschwellung am Hals


        Es gibt reaktive oder entzündliche (im Prinzip harmlose) Lymphknotenvergrößerungen. Diese sind eher etwas druckschmerzhaft und größenkonstant. Natürlich können das auch mehrere LK sein. Größe (deutlich über 1 cm) und vor allem Wachstum (d.h. Größenzunahme), auch eine gewisse derbe Konsistenz wären verdächtig. Das kann aber am besten der Arzt beurteilen, der Sie untersucht hat. Daher sollten Sie dem vertrauen. Nur wenn die LK an Größe zunehmen, sollten Sie eher zu Ihrem Arzt gehen und darum bitten, dass die Biopsie früher durchgeführt wird.

        Kommentar


        Lädt...
        X