• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphknotenschwellung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphknotenschwellung

    Meine Lebensgefährtin (31) liegt seit Dienstag im Krankenhaus. Ein Lymphknoten am Hals war seit einem Jahr geschwollen und vergrößerte sich (Durchmesser mittlerweile 2 cm.), allerdings völlig schmerzlos, ansonsten hatte sie auch häufige Infekte, vor allem Grippe, Darmvirus, etc., die Leukozyten waren erhöht und sie ermüdete immer schneller. Nun war geplant, den Knoten zwecks Gewebeprobe zu entnehmen. Die erste OP, die für Mittwoch geplant war, wurde in letzter Sekunde nach einem CT abgesagt. Der Arzt meinte, sie hätte noch weitere Knoten und müsste zur Abklärung erst eine Kernspinntomographie machen lassen. Der nächste Arzt entschied dann doch, erst noch eine Röntgenuntersuchung mit Kontrastmittel durchzuführen. Dabei stellte sich heraus, dass um den Lymphknoten herum noch 5 weitere Knoten sind, sowie auch einer in der Schilddrüse. Dann wurde plötzlich für heute morgen doch eine OP angesetzt, das alles verwirrt mich mittlerweile total, denn eigentlich hat uns niemand genau erklärt, was los ist. Statt der geplanten 1,5 Stunden war sie 3 Stunden im OP, nun soll Dienstag das Ergebnis der Gewebeuntersuchung kommen. Abgesehen von meiner Wut und Entsetzen darüber, wie wenig Zeit den Ärzten und Schwester heute zu bleiben scheint, mit ihren Patienten zu sprechen und zumindest zu erklären, wass los ist (bei allem Verständnis für lange Schichten) mache ich mir ziemliche Sorgen um sie. Ein Arzt meinte jetzt auch, dass mehrere Knoten "kein gutes Zeichen" seien. In ihrer Familie gibt es schon einige Fälle von Krebs (vor allem Darmkrebs). In welche Richtung soll man nun denken? Habe in den letzten Tagen viel im Internet über MH gelesen, ist so etwas bei der bisherigen Krankengeschichte wahrscheinlich? Ich sollte vielleicht noch hinzufügen, dass auch häufig unter Brust- und Rückenschmerzen leidet und ihre Hausärztin vor kurzem einige Knubbel im Nacken festgestellt hat. Ich freue mich über jede Antwort, eventuell auch von Leuten, die ähnliches erlebt haben
    Viele liebe Grüße! Jessica

Lädt...
X