• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

CUP-Syndrom

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • CUP-Syndrom

    Hallo,
    bei meinem Vater wurden Metastasen in der Hüfte, der Leber, in der rechten Schulter und am rechten Kiefer festgestellt. Der Primärtumor konnte nicht lokalisiert werden. Die durchgeführten Chemotherapien hatten kaum Erfolg. Es geht ihm nun sehr schlecht, der Bauchraum ist voller Wasser, die Wassereinlagerungen sonst sind auch sehr hoch. Die Leberwerte sind schlecht aber stabil (in etwa 1500). Wird mein Vater noch lange leiden müssen und wodurch wird er letzten Endes sterben?

    Viele Dank für Ihre Mühe

    E.B.


  • RE: CUP-Syndrom


    Es kommt darauf an,ob zuerst weitere Metastasen in lebenswichtigen Organen (z.B. Gehirn) auftreten, oder ob ein bereits befallenes Organ -wie z.B.die Leber- zuerst von den Metastasen soweit besetzt wurde, daß ein Ausfall der Funktion zum Tod führt.
    Kein Arzt auf der Welt kann genau sagen, wie lange das dauern wird, viel hängt auch davon ab, wie stabil Ihr Vater noch ist und wie er mit der Krankheit umgeht, ob er also kämpft oder sich seinem Schiksal ergiebt.

    Kommentar

    Lädt...
    X