• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erhöhte Leukozyten, Lymphozyten und Knubbel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erhöhte Leukozyten, Lymphozyten und Knubbel

    Hallo!
    Ich war vor kurzem beim Hausarzt gewesen, weil ich seit etwa vier bis fünf Monaten einen Knubbel rechts am Hals habe (er schmerzt nicht, man kann ihn richtig tasten). Der Doktor sagte, daß es ein einzelner vergrößerter Lymphknoten sei. Er lies ein kleines Blutbild machen, dabei fand sich eine erhöhte Leukozytenzahl, wovon besonders die Lymphozyten erhöht waren. Danach mußte ich ein großes Blutbild machen lassen, damit die Leukozyten-Subkulturen ermittelt werden können u.s.w., ich warte derzeit auf das Ergebnis.
    Meine Fragen:
    1. Worüber geben diese Subkulturen eine Auskunft?
    2. Ist die beschriebene Situation ein Hinweis auf eine ernste Erkrankung?
    (Ich sorge mich etwas, weil dieser Knubbel schon seit Monaten da ist)
    Vielen Dank für Ihre Hilfe!


  • RE: Erhöhte Leukozyten, Lymphozyten und Knubbel


    hi!mich würde mal interessieren,wie groß dieser knubbel bei dir ist weil ich hab nämlich auch so ein ding am hals!bitte um antwort

    Kommentar


    • RE: Erhöhte Leukozyten, Lymphozyten und Knubbel


      Er ist etwa zwei Zentimeer groß, hat der Arzt gesagt.

      Kommentar


      • RE: Erhöhte Leukozyten, Lymphozyten und Knubbel


        Ich hatte Mitte des letzten Jahres auch so einen Knoten an der rechten Halsseite und (durch Zufall erkannt) eine starke Leukozythenerhöhung. Die Diagnose war nach kurzer Zeit dann erst Lymphdrüsenkrebs und dann CML in der 3. Phase, also Endstadium. Der Schock... genau am 11.09.
        Ich hab versucht mit der Krankheit zu leben und es auch ein wenig verdrängt denn es ging mir anfangs gut und ich will noch etwas leben. Dabei gab man mir nur 2 Monate zum überleben. Die warn am 11.11.2001 rum.
        Inzwischen hatte ich eine Knochenmarktransplantation trotz Blastenschub und bin auf dem Weg der Genesung. Toi toi toi ....
        Warum schreib ich das jetzt hier. Ich will keine Angst machen nur aufrütteln. Laß dich genau unersuchen je früher man was erkennt um so besser sind die Heilungschancen und eine Chance gibt es immer wenn man daran glaubt. Ich tu das jedenfalls.
        So nun ist mir leichter. Würde mich über Erfahrungen mit KMT im Blastenschub gern informieren. Wer kann mir darüber berichten?

        WiGa

        Kommentar



        • RE: Erhöhte Leukozyten, Lymphozyten und Knubbel


          Hallo!
          Danke für Deine Zeilen. Ich wünsche Dir wirklich alles, alles Gute!!!
          Mit der rechtzeitigen Aufmerksamkeit hast Du Recht. Meine Mutter war leider nicht so aufmerksam. Sie hatte im Oktober 2000 einen Knoten in der Leistenregion bemerkt, ging jedoch nicht zum Arzt. Im Mai 2001 ging sie schließlich doch, weil sie Schmerzen bekam. Die Diagnose war schließlich Scheidenkrebs gewesen, sie wurde operiert und erhielt Strahlentherapie. Jetzt ist sie wieder fit.
          Ein Bruder von ihr ist schon vor vielen Jahren an Lungenkrebs gestorben, es waren zu viele Metastasen im Körper.
          Aus diesem Grund mache ich mir momentan auch ein paar Sorgen, aber wie Du schon sagst, man muß da positiv heran gehen und sich nciht hängen lassen.

          Kommentar


          • RE: Erhöhte Leukozyten, Lymphozyten und Knubbel


            Wenn ein Knubbel auftritt und nicht weh tut sollte man wirklich genauer untersuchen! Wenn er weh tut (auch nur auf Druck) und die Leukozyten sind erhöht, ist es meistens eine Infektion (Bakterien oder Viren). Wenn dasselbe bei einem nicht schmerzenden Knubbel auftritt, sollte man sicherheitshalber die Zusammensetzung der Leukozyten überprüfen (also die Subgruppen bestimmen), um sicher zu sein, daß es kein Blutkrebs sein kann. Wichtig ist das v.a. dann, wenn der Knubbel schnell größer wird. Wenn die Blutuntersuchung nichts ergibt, wird evtl auch ein Stück des Knotens zur Diagnosestellung entfernt.

            Sollte es Blutkrebs sein, stehen heutzutage schon für die meisten Subtypen recht gute Behandlungen zur Verfügung!
            Also alles Gute!

            Kommentar


            • RE: Erhöhte Leukozyten.....


              Vielen Dank für Ihren Tip! Für den Fall, daß das Blutbild normal ist (was ich hoffe) werde ich meinen Arzt darauf ansprechen, diesen Knubbel genauer zu untersuchen.
              Mein Arzt gab mir bis jetzt mit auf den Weg, diese Stelle gut zu beobachten. Er hat mir allerdings auch schon gesagt, daß es durchaus möglich sei, daß eine Krebserkrankung vorliegen könnte, als ich ihn danach fragte.
              Egal, wie das Ergebnis ausfallen wird, Hauptsache ich habe Gewißheit, was da bei mir los ist! Denn die Ungewißheit ist irgendwie das schlimmste.

              Kommentar


              Lädt...
              X