• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Melanom/Lebermetastasen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Melanom/Lebermetastasen

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust

    Mein Vater hat die Beine voller Wasser, was durch
    geschwollene Lymphknoten nicht abfließen kann.
    Außerdem stellt die Leber nicht mehr genügend Eiweiß her. "Wassertabletten" bringen nicht die
    gewünschte Wirkung, so dass die Flüssigkeit jetzt
    durch die Haut an den Waden entweicht. Es bilden
    sich leichte rote Flecke. Werden diese Stellen irgendwann offen liegen. Wie können wir die Beine
    pflegen?
    Bringt Lymphdrainage etwas. Danke für Ihren Rat.


  • RE: Melanom/Lebermetastasen


    Man kann bei Lymphödemen etwas Besserung durch Lymphdrainage erreichen, auch wenn die eigentliche Ursache (nämlich tumorinfiltrierte Lympabflußwege) dadurch natürlich nicht behoben ist. Auch einfache Maßnahmen, wie Hochlagern oder Wickeln der Beine, können etwas helfen. Man sollte es einfach probieren. Wenn es nicht hilft, kann es wieder sein lassen.
    Nicht zuletzt sollte man auch Bestrahlungen der befallenen LK erwägen (falls noch nicht erfolgt). Damit könnte man sogar die Ursache angehen und es könnte relativ schnell helfen. Das muß aber ein Radioonkologe beurteilen - und es hängt vom Allgemeinzustand Ihres Vaters ab.

    Kommentar

    Lädt...
    X