• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krebs

    Hallo Herr Professor Wust!
    Ich möchte gerne dieser tückischen Krankheit vorbeugen, so gut wie möglich. Am intelligentesten schien es mir zu fragen, was SIE persönlich , mit IHREM know-how im Alltag tun , für sich selber leisten, um nicht Betroffener zu werden. Danke für eine Antwort auf diese persönliche Frage.

    Basti


  • RE: Krebs


    Erwiesen und relevant für die Entstehung von Krebserkrankungen sind eigentlich nur wenige Faktoren: 1. Rauchen steht an erster Stelle (Lunge, Blase, HNO), 2. zuviel Alkohol (HNO,Speiseröhre, Leber), 3. UV-Einstrahlung (Hautkrebs, insb. Malignes Melanom), 4. einige Umwelteinflüsse wie Asbest oder Radon (Erzgebirge), die inzwischen längst beseitigt wurden, 5. Ernährung (Darm , Prostata, Brust ?). Letzteres ist nicht so genau bekannt. Vermutlich gehören da einige zivilisatorische Unsitten hinein wie fettreiche Ernährung und Übergewicht.
    Daher vermeide ich die o.g. schädlichen Reize und versuche mein Körpergewicht im Ideal- Normalbereich zu halten. Alle anderen Faktoren sind m.E. sehr spekulativ und von untergeordneter Bedeutung. Mit solchen Programmen wird sehr viel Wind und Geld gemacht. Sie haben vermutlich wenig Bedeutung und lenken sogar vom wesentlichen ab. Leider werden damit auch Toxikophobien und andere psychogene Störungen provoziert, ja vielleicht sogar erzeugt. Viel wichtiger ist die genetische Ausstattung, die man nicht beeinflussen kann.

    Kommentar


    • RE: Krebs


      Hallo Sebastian,

      ich bin gern bereit, Dir 2 Bücher zu diesem Thema zu empfehlen. Bitte schreib an meine Mailadresse, ob Du daran interessiert bist.

      Viele Grüsse, Kerstin

      Kommentar

      Lädt...
      X