• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage an Prof. Wust

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage an Prof. Wust

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust.

    Gestern wurde die 3 monatige Nachuntersuchung, wie auch von Ihnen empfohlen durchgeführt.
    Die gemachte Kernspintomographie war ohne Befund.
    Bei der Rachenuntersuchung wurde aber eine starke Vergrößerung des Zäpfchens festgestellt.
    Die Anschwellung würde durch den Lymphstau, hervorgerufen durch die OP im Rachenbereich, verursacht.
    Die Empfehlung des HNO war dieses zu entfernen, um die Schluckbeschwerden die ich habe
    zu minimieren.
    Frage: Wozu ist das Zäpfchen da und wie beurteilen Sie diesen Vorschlag.

    Meinen Dank schon jetzt für Ihre Antwort,

    mit freundlichem Gruß

    P. Baltes


  • RE: Frage an Prof. Wust


    Das Zäpfchen ist eigentlich beim Schluckakt wichtig. Es schließt den Nasen-Rachenraum vom Rachenraum ab. Wenn dieser Verschluß nicht funktioniert, läuft das Essen oder die Flüssigkeit in die Nasenhöhlen. Ehrlich gesagt, kann ich mir kaum vorstellen, was bei Ihnen geplant ist. Wenn eine Verkleinerung des Zäpfchens vorgesehen ist (weil vielleicht die Atmung oder das Schlucken durch das Ödem behindert ist), dann möglicherweise in Verbindung mit einer rekonstruktiven Maßnahme. Eigentlich ist es Aufgabe des operierenden Arztes, dieses etwas genauer zu erklären.

    Kommentar

    Lädt...
    X