• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magengeschwür oder Krebs?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magengeschwür oder Krebs?

    Ich bin 22, und alleinerziehende Mutter. Als ich 18 war, hatte ich zum ersten mal im Oberbauch starke Schmerzen, stechende bis in den Rücken, die mir die Luft abdrückten, dann war 2 Jahre nix, dann ging es wieder los, und jetzt hatte ich vor einem Jahr nochmals starke Beschwerden. Ich wachte in der Nacht auf, ich hatte wahnsinns Schmerzen, das ich dachte, ich muss sterben, im oberen Rückenbereich und im Magen, ich hatte Schweiaußbruch , mir war übel, alle schwankte, ich konnte vor Schmerzen nicht mehr sprechen, mich nicht mehr bewegen und nicht mehr laufen, war halb bewusstlos vor schmerzen, außerdem hatte ich schwarzen Stuhlgang und Blut im Stuhl, was öfters mal ist, habe öftzers Blut im Stuhl. Mir ist ständig übel, in meinem Magen drückt es wahnsinnig, ich bin sehr Müde und habe Kopfschmerzen, kann nichts machen ,liege schon seit fast 2 Monaten nur im Bett, weil ich zu nix mehr Kraft habe ! Mir ist schwindlig und schon seit ewigen Jahren bestimmt seit 8 Jahren sehr häufig übel ! Naja meine Ärztin sagte nix weiter dazu, nimmt das wahrscheinlich nicht so ernst, sie hat mir gestern nur 10 Tabletten Ranitic 150 akut verschrieben !
    Ich habe auch wahnsinnige Angst vor einer Magenspiegelung. Kann ich einfach den Arzt wechseln und gibt es eine schmerzlose und vorallem nicht würgende Methode um zu schauen, was es ist, ich mag den Brechreiz nicht, bei der Magenspiegelung, kann man das auch in Vollnarkose machen?
    Bin echt verzweifelt, habe einfach keine Kraft mehr, und mein Rücken , Oberbauch und Oberer Rücken tut weh, Kopfschmerzen, übelkeit, schwindel usw.

    Was könnte das sein, was soll ich jetzt tun?


  • RE: Magengeschwür oder Krebs?


    Bei den geschilderten Berschwerden (vor allem den erwähnten Teerstuhl) denkt man in der Tat zunächst an ein (blutendes) Geschwür im Dünndarm (Duodenum) oder Magen. Das muß unbedingt durch eine Spiegelung abgeklärt werden. Natürlich kann man zur Not eine solche Untersuchung in Narkose oder in tiefer Sedation (d.h. mit Beruhigungsmitteln) durchführen. Dann müssen Sie zu einer geeigneten Spezialpraxis (Gastroenterologie) oder ins Krankenhaus. An Krebs würde ich eher nicht denken. Ihre Erkrankung muß auch behandelt werden. Die Tabletten, die Sie bekommen haben, sind schon ganz richtig. Vielleicht brauchen Sie aber noch etwas anderes. Gehen Sie zu einem Spezialisten (Gastroenterologe).

    Kommentar

    Lädt...
    X