• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Allergie auf Chemotherapie?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Allergie auf Chemotherapie?

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust,
    bei meinem Vater wurde ein inoperables Magenkarzinom festgestellt. Bei zwei Chemotherapie-Versuchen reagierte er auf Inhaltsstoffe allergisch. Einen 3. Versuch wollen die Ärzte wahrscheinlich nicht starten. Gibt es denn keine Möglichkeit, die Ursache herauszufinden, oder eine andere Therapie-Möglichkeit?
    Danke für eine Antwort.
    D


  • RE: Allergie auf Chemotherapie?


    Es gibt eine ganze Reihe von Kombinationen. Da ich nicht weiß, welche Schemata bisher ein-gesetzt wurden, ist es schwer Empfehlungen abzugeben. Vielleicht ist es am günstigsten, Mo-nopräparate einzusetzen, da diese am verträglichsten sind. Dazu gehören 5-FU, Cis-Platin und Epirubicin. Gemcitabine oder Irinothekan sind recht gut verträglich (werden allerdings beim Ma-genkarzinom nicht so häufig eingesetzt). Aufgrund der besonderen Situation sind diese hier vielleicht bedenkenswert. Es ist eher selten, daß Patienten allergisch auf mehrere Zytostatika reagieren. Aber mehr als testen kann man nicht.

    Kommentar

    Lädt...
    X