• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gebärmutterhalskrebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gebärmutterhalskrebs

    Ich leide schon seit ca. Nov. 2000 an Zwischenblutungen, (nehme die Pille) bin jede 3 Monate zum Frauenarzt und habe einen Abstrich machen lassen,
    nun ist laut Arzt der Wert so schlecht geworden (4), und er meinte, ich müsse sobald wie möglich, mich operieren lassen (ein Teil vom Gebärmutterhals kegelförmig entfernen lassen).
    Ich bin mir aber so unsicher, denn ich bin erst 27 habe noch keine Kinder.
    Ich habe Angst, daß die mir vielleicht mehr herausmachen als nötig.


  • RE: Gebärmutterhalskrebs


    War letzte Woche in der Klinik für eine Koni.
    Beim Eingriff wird nur dieses kegelförmige Stück entfernt und untersucht.Sollte sich dabei herausstellen,daß das Gewebe befallen ist ,wird Ihr Arzt weitere Schritte mit ihnen besprechen.
    Lassen Sie sich von einem Arzt Ihres Vertrauens beraten .Es geht um Ihre Gesundheit!

    Kommentar


    • RE: Gebärmutterhalskrebs


      Hallo Claudia,
      ich hatte das gleiche Problem. Ca. anderthalb Jahre lang hatte ich einen Pap IIId und zusätzlich ist noch HPV high Risk bei mir festgestellt wurden. Mein größte Angst war auch, das ich meinen Kindertraum begraben könnte (ích bin 25). Anfang Juni habe ich dann mit gemischten Gefühlen eine Konisation (kegelförmiges Gebe entfernen vom Gebärmutterhals) und direkt dabei eine Abrasio (Ausschabung der Gebärmutter) über mich ergehen lassen. Danach wird dieses Gewebe feingeweblich untersucht, was einige Zeit dauern kann, und dann bekommt man Bescheid, ob alles i.O. jetzt ist, oder ob noch was mehr raus geschnitten werden muß, oder ob die Gebärmutter entfernt werden muß (ist wohl aber seltener, also nicht verückt machen).
      Ich habe gestern mein Ergebnis bekommen, und es war ne gutartige Veränderung.
      Erst hinterher habe ich gemerkt,das mich das tierisch belastet hat. Und nach einer Konisation kannst Du auch noch Kinder bekommen. Du mußt nur Deinem Arzt sagen, das Du eine Konisation hattest, weil in seltenen Fällen kann es zu ner Frühgeburt kommen, und wenn er Bescheid weiß, dann kann er rechtzeitig die Gefahr erkennen.
      Wenn Du Zweifel hast, dann hol noch die Meinung eines zweiten Frauenarztes ein!
      Viel Glück,
      Jennifer

      Kommentar


      • RE: Gebärmutterhalskrebs


        Hallo Claudia,
        ich hatte das gleiche Problem. Ca. anderthalb Jahre lang hatte ich einen Pap IIId und zusätzlich ist noch HPV high Risk bei mir festgestellt wurden. Mein größte Angst war auch, das ich meinen Kindertraum begraben könnte (ích bin 25). Anfang Juni habe ich dann mit gemischten Gefühlen eine Konisation (kegelförmiges Gebe entfernen vom Gebärmutterhals) und direkt dabei eine Abrasio (Ausschabung der Gebärmutter) über mich ergehen lassen. Danach wird dieses Gewebe feingeweblich untersucht, was einige Zeit dauern kann, und dann bekommt man Bescheid, ob alles i.O. jetzt ist, oder ob noch was mehr raus geschnitten werden muß, oder ob die Gebärmutter entfernt werden muß (ist wohl aber seltener, also nicht verückt machen).
        Ich habe gestern mein Ergebnis bekommen, und es war ne gutartige Veränderung.
        Erst hinterher habe ich gemerkt,das mich das tierisch belastet hat. Und nach einer Konisation kannst Du auch noch Kinder bekommen. Du mußt nur Deinem Arzt sagen, das Du eine Konisation hattest, weil in seltenen Fällen kann es zu ner Frühgeburt kommen, und wenn er Bescheid weiß, dann kann er rechtzeitig die Gefahr erkennen.
        Wenn Du Zweifel hast, dann hol noch die Meinung eines zweiten Frauenarztes ein!
        Viel Glück,
        Jennifer

        Kommentar



        • RE: Gebärmutterhalskrebs


          Normalerweise wird bei einem auffällige Pap IV eine Kolposkopie (Betrachtung des Halses unter 10 - 15facher Vergrößerung) mit gerichteten Biopsien durchgeführt. In Abhängigkeit vom Befund gibt es dann auch noch schonendere Behandlungsformen wie Kryo- oder Lasertherapie. Es trifft aber auch zu, daß nach einer Konisation die Fertilität ebenfalls i.d.R. erhalten bleibt.
          Lassen Sie sich die genauen Verhältnisse am Gebärmutterhals beschreiben von Ihrem Gynäkologen und fragen Sie etwas genauer nach den möglichen Therapien. Fragen Sie insbesondere nach dem Ergenis der Kolposkopie (wo sind die verdächtigen Bezirke genau und wie viele etc.). Natürlich haben Sie die Möglichkeit, eine zweite Meinung einzuholen.

          Kommentar


          • RE: Gebärmutterhalskrebs


            Kann es sein das sich gebärmutterhalskrebs nur vom Mann aus anstecken lässt

            Kommentar


            • RE: Gebärmutterhalskrebs


              Hallo, mein Name ist Andrea. Bei mir wurden Zellveränderungen der Stufe 3-4 festgestellt. Mein Arzt hat mir die Konisation empfohlen, welche dann letzten Freitag auch durchgeführt wurde. Ich bin jetzt 28 jahre alt und habe noch keine Kinder. Nunmehr bin ich völlig aus dem Häuschen, da an meiner Mutter im gleichen Alter die Totaloperation durchgeführt wurde.Ich bin Ärzten gegenüber sehr skeptisch und habe große Angst nicht die ganze Wahrheit zuerfahren. Ich bin mir nicht sicher in wie weit ich mir jetzt schon sorgen machen muß. Was bedeutet eine Zellveränderung der Stufe 3-4. Wird die Konisation ausreichen? Was blüht mir danach? Welche Ärzte muß ich aufsuchen? Sind noch andere Untersuchungen wichtig? Besteht die Gefahr das auch andere Organe befallen sind?
              Vielleicht mache ich mich ja schon unnötig verrückt.
              Über eine baldige Antwort bin ich sehr verbunden
              Mit freundlichem Gruß
              Andrea Neumann

              Kommentar


              Lädt...
              X