• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prostatakrebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prostatakrebs

    Ich hätte einige Fragen zu dem oben genannten Betreff, da es jemanden in meiner Familie, sprich meinen Vater, betrifft.
    1. Wie hoch darf eigentlich das PSA Antigen steigen um noch Chancen zur 100% - igen Heilung zu haben. Der Normalwert liegt doch bei 3 ! Wie sieht es dann bei einem Wert von 14 - 17 aus?
    2. Ist die Behauptung eigentlich richtig, dass sich ein Tumor dann schneller ausbreitet wenn man eine Gewebeprobe entnommen hat?
    3. Wie läuft dann die eigentliche Therapie ab und wie groß sind die Chancen um zu überleben?
    Ich wäre Ihnen sehr dankbar wenn sie meine Fragen beantworten könnten! Danke im Voraus Bernhard


  • RE: Prostatakrebs


    PSA von 15 ist schon recht hoch. Dennoch kann auch hier noch eine Heilung erzielt werden, wenn sich der Tumor auf die Prostata beschränkt. Das hängt von anderen Risikofaktoren ab. Es muß aber zuerst die Diagnose gestellt werden, was nur durch bioptische Abklärung geht. Für Ihre Befürchtung, daß eine Biopsie schaden könnte, gibt es keine Hinweise. Das sind immer wieder geäußerte (theoretische) Bedenken. Die praktische Erfahrung spricht dagegen. Therapie kann aus Operation, Bestrahlung oder Seeds-Implantation bestehen.

    Kommentar


    • Prostatakrebs


      Mein Bruder (66 Jahre, 174, 65 Kilo) hat Prostatakrebs. Der Hoden wurde entfernt. Eine Operation an der Prostata ist nicht mehr möglich. Der Krebs streut ( Metastasen um die Wirbelsäule). Die Therapien schlagen nicht mehr an. Er sucht einen Spezialisten (falls möglich im Raum Neuwied-Koblenz) zur Überprüfung der Therapie. Könnten Sie mir feundlicherweise Ärzte oder Kliniken nennen? Herzlichen Dank.

      Kommentar


      • Prostatakrebs


        Mein Bruder (66 Jahre, 174, 65 Kilo) hat Prostatakrebs. Der Hoden wurde entfernt. Eine Operation an der Prostata ist nicht mehr möglich. Der Krebs streut ( Metastasen um die Wirbelsäule). Die Therapien schlagen nicht mehr an. Er sucht einen Spezialisten (falls möglich im Raum Neuwied-Koblenz) zur Überprüfung der Therapie. Könnten Sie mir feundlicherweise Ärzte oder Kliniken nennen? Herzlichen Dank.

        Kommentar



        • RE: Prostatakrebs


          hallo,

          ich hatte auch pk-krebs. eine heilung ist nur dann zu erreichen, wenn keine mikrometastasen im körper verbleiben. das wissen auch die ärzte nicht. rufen sie bitte sofort die pages auf, denn sie helfen sehr, da nur betroffene sich zu wort melden. in deutschland wird immer noch zuviel geschnitten und bestrahlt:

          www.prostatakrebse.de
          www.prostatakrebs-bps.de

          Kommentar

          Lädt...
          X