• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verdacht auf Angiomylopom

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verdacht auf Angiomylopom

    Hallo Zusammen,
    meine Mama war vor 1 Woche beim Ultraschall, da sie Schmerzen im Rücken/Nieren und ein Ziehen in der Leiste hatte. Daraufhin wurde der Urin untersucht und ein Ultraschall vom gesamten Bauchraum und der Niere gemacht. Ergebnis: Erhöhte Entzündungswerte, Etwas Urin im Blut (von außen nicht sichtbar, Mikrohämaturie), Bakterien und Keime im Urin. Beim Ultraschall: Alle Organe in bester Ordnung. Bei der rechten Niere hat die Ärztin etwas entdeckt. Laut der Ärztin höchstwahrscheinlich ein Blutschwämmchen. Sie hat meine Mama zur Sicherheit nochmal zum MRT überwiesen. Darauf steht: echoreiche Struktur Unterpol Niere rechts, Verdacht auf Angiomylopom. Bei der Blutuntersuchtung der Niere passen alle Werte, nur die Schilddrüsenwerte nicht (meine Mama muss wegen ihrer Unterfunktion Tabletten nehmen, richtige Dosierung noch nicht gefunden). Auch wenn viele sagen, dass man den Ärzten vertrauen soll, habe ich trotzdem große Angst, da ich jetzt schon öfter vom Nierenzellkarzinom gelesen hab. Meine Mama hat Antibiotika verschrieben bekommen, seither hat sie keine Symptome mehr. Vor ca. einem Monat hatte sie einen starken Krampf in der linken Wade, wo sie sogar ohnmächtig wurde. Ich hab irgendwie Angst, dass das alles zusammen gehört… Hat jemand schon Erfahrungen mit Angiomylopomen gemacht? Würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen.


  • Re: Verdacht auf Angiomylopom

    Es ist kritisch sich über Google und Foren über Diagnosen zu informieren die gar nicht gestellt wurden.
    Alle Antworten die du dazu findest und bekommst, haben nicht mit deiner Mutter zu tun, da niemand übers Netz Diagnosen stellen kann, es sorgt also nur für Verunsicherung und Ängste.
    Also nicht mehr daz lesen und die Untersuchung abwarten, dass das AB wirkt ist ja ein gutes Zeichen und zeigt auch dass Bakterien ein Problem sind, vielleicht auch das einzige.

    Kommentar


    • Re: Verdacht auf Angiomylopom

      Danke für Deine Antwort. Allerdings wollte ich mich eben umhören, wer vielleicht schon mal ein Angiomylopom hatte bzw. Erfahrungen damit hat. Mir ist klar, dass keiner diese Diagnose stellen kann.

      Kommentar

      Lädt...
      X