• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Lungenkrebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Lungenkrebs

    Angst vor Lungenkrebs,
    Sehr geehrtes Onmeda Forum, ich habe schon seit fast einem Jahr Angst vor Lungenkrebs, zu mir ich bin 23 Jahre alt habe in den letzten Jahren viel gekifft aber kaum Zigaretten geraucht. Nun habe ich leider schon wieder seit fast einem Jahr die Angst vor Lungenkrebs, ich war deswegen auch schon zweimal bei einem Pneumologen welcher beim ersten mal ein Röntgen in 2 Ebenen und alle möglichen anderen Untersuchungen gemacht hat welche aber Ihrer Meinung nach alle unauffällig waren. Beim zweiten Termin hat Sie mich dann nochmal geröntgt aber nur in einer Ebene also nur ein Bild von Hinten und nicht von der Seite, bei meinem ersten Lungenfunktionstest kam ein Wert von 89% Lungenvolumen und bei meinem zweiten also 3 Monate Später von 95% bzw. mit Asthmaspray sogar von 105% raus. Dies macht mir jedoch trotzdem ein bisschen Angst da ich mit 19 wegen der gleichen Angst auch schon öfter beim Pneumologen war und hier kam ein Wert von 112% raus. Ich war jedoch nach der zweiten Untersuchung letztes Jahr erstmal wieder beruhigt, wenn auch nicht lang, nun konnte ich die Ängste fast ein halbes Jahr unterdrücken. Jedoch habe ich gefühlt seit ein paar Wochen Nachtschweiß, meistens jedoch nur beim einschlafen, wegen was ich auch eher schlecht einschlafe, nun hab ich wieder Angst das Sie doch was übersehen hat oder dies damals noch nicht zu sehen war im Röntgen und stelle mir die Frage ob ich nochmal zur Untersuchung soll oder mir lieber einen Psychologen suche. Ich muss sagen das ich schon seit Jahren Angst vor schweren Erkrankungen habe und einfach nicht weiß ob diese gerechtfertigt ist. Vielleicht kann mir ja einer von Ihnen helfen oder Tipps geben.
    Beste Grüße und danke schonmal für die Antworten


  • Re: Angst vor Lungenkrebs

    Hallo Evoilution,

    vielen Dank für Ihren Beitrag in unserem Forum.

    Da Sie schon Mehrfach bei einem Pneumologen warn und bei den Tests des Lungenvolumens doch auch sehr gut abgeschnitten haben, können Sie davon ausgehen, dass Sie gesund sind.

    Es gibt also nicht wirklich einen Grund beunruhigt zu sein.

    Da Sie wie Sie schreiben schon seit längerer Zeit von Ängsten begleitet werden eine ernsthafte Erkrankung zu haben, wäre es sicherlich gut sich mit dem Thema Angst auseinanderzusetzen und sich hier psychologische Hilfe zu suchen.

    Es ist ganz normal Ängste zu haben, diese sollten sich aber nicht manifestieren und ihr Leben langanhaltend beeinträchtigen.

    Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe, Sie suchen sich Hilfe.

    Viele Grüße

    Victoria



    Kommentar

    Lädt...
    X