• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Asbest bearbeitet

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Asbest bearbeitet

    Hallo,

    Mich beschäftig schon länger das Thema und deshalb wollte ich einen Experten fragen.
    Mein Vater hat vor 3 Jahren eine alte Asbestwellplate halbiert mit den Trennschleifer und dann mit dem Schlepper auf das Dach gehoben.
    Seit dem mach ich mir Gedanken da mein Vater oft draußen auf dem Hof unterwegs ist und oft ins Haus kommt und sich auch nicht davor umzieht.
    Jetzt mach ich mir seit längeren Gedanken das er Staub von der Action auf dem Schlepper verteilt hat und dann im laufe der Zeit mit in das Haus transportiert.
    Auf dem Schlepper fühle ich mich auch unwohl mit dem Gedanken.
    Kann man dadurch erkranken oder ist es unwahrscheinlich durch so eine Aktion zu erkranken.
    Würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen
    vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen


  • Re: Asbest bearbeitet

    Nach drei Jahren dürfte da nix mehr sein, meist geht es in Sachen Asbest ja um Menschen die dem tagtäglich ausgesetzt waren.
    Es hilft dir auch nichts darüber nachzudenken, davon hast du keinen Nutzen nur Ängste die sich verstärken.
    Ich würde mir da keine Gedanken machen, zumal man ja auch tagtäglich dem Feinstaub ausgesetzt ist und der auch Gefahren birgt aber nicht vermeidbar ist, du würdest aus deiner Sorge nicht mehr rauskommen wenn du alles dermaßen zerdenkst.
    Und wie gesagt, es macht keinen Unterschied für dich irgendwelche Wahrscheinlichkeiten zu kennen.

    Kommentar