• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Große Angst vor Lymphoma

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Große Angst vor Lymphoma

    Hallo zusammen,

    über mich: M19, nicht sehr aktiv und nicht der gesündeste Lebensstil.

    Vor ein paar Monaten bemerkte ich einen schmerzlosen Knoten an meinem rechten Hinterkopf, von dem ich vermute, dass es sich um einen okzipitalen Lymphknoten handelt.

    Ich war deswegen vor einer Weile bei meinem Arzt, der mir sagte, dass es wahrscheinlich nur ein vernarbter Lymphknoten ist, aber ich traue seiner Diagnose nicht.

    Jetzt, einige Monate später: der Knoten ist immer noch da und er ist schmerzlos, hart und nicht beweglich, was mir große Angst macht, dass es vielleicht um Lymphome handelt. Der Knoten ist nicht gewachsen und ich würde sagen, er ist sogar kleiner geworden, aber ich habe gelesen, dass Lymphome mal aktiv und mal inaktiv sein können, was dazu führen kann, dass es kleiner wird.

    Ich hatte einen Bluttest (nicht aus diesem Grund), der in Ordnung zurückkam.

    Ich mache am Montag einen neuen Termin mit meinem Arzt, damit er es wieder zu untersucht, aber ich mache mir gerade große Sorgen.

    Könnte es wirklich ein vernarbter Lymphknoten sein, sind meine Sorgen berechtigt oder könnte es etwas ganz anderes sein?

    Vielen Dank im Voraus!


  • Re: Große Angst vor Lymphoma

    Warum sollte es das nicht sein können?
    Normalerweise haben die Ärzte so viel Erfahrung dass sie so etwas beurteilen können.

    Vielleicht solltest du zu solchen Themen weniger googlen, denn das sorgt mittlerweile für eine wahre Krebshysterie bei den Angstgeplagten, da es laut Google immer Krebs oder was anderes tödliches ist.
    Frag den anderen Arzt und lass es danach gut sein, also auch nicht mehr dazu lesen.

    Kommentar