• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Einseitig geschwollener Lymphknoten- und nun?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einseitig geschwollener Lymphknoten- und nun?

    Hallo,

    gestern ist mir (w/25) erstmals eine Schwellung am unteren Hals aufgefallen. Zuvor hatte ich Nachts immer wieder Schweißausbrüche, allerdings hatte ich auch viel Stress und schlafe meist mit zwei Decken. Nun besteht natürlich Panik das es ein Lymphknoten sein kann der entartet ist. Krank fühle ich mich ansonsten nicht, Fieber hatte ich auch nicht, höchstens erhöhte Temperatur bis 37,2.

    Für morgen habe ich einen Termin beim Internisten. Ich Frage mich ob dann gleich schon eine Entnahme des Lymphknoten notwendig ist oder zuvor erstmal noch andere Untersuchungen laufen. (Ich habe riesige Angst vor Nadeln, das aufjedenfall eine Blutuntersuchung stattfindet ist mir klar..).
    In einer Woche beginne ich zudem einen neuen Job, und weiß nicht was dann von mir gehalten wird wenn ich sofort krank bin..
    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen was die Diagnostik angeht :/