• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verdacht auf Lymphom?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verdacht auf Lymphom?

    menuMenü

    Partner von
    Profil
    1. Krebsangst
    • Onl Schlimme Beschwerden noch ohne Diagnose?

      Hallo;

      Mittlerweile bin ich verzweifelt und hoffe sehr das Sie mir einen Rat geben können?

      Ich habe seit einigen Monaten folgende Beschwerden: starke Gewichtsabnahme; nehme immer mehr an Gewicht ab wobei ich sogar sehr viele Kalorien zu mir nehme; ab und zu Nachtschweiß; oft Übelkeit und Bauchschmerzen; Einen stark vergrößerten Lymphknoten in der Leiste; nun wurde der Verdacht auf ein Lymphom geäußert. Einen schlimmen Ausschlag auf der Brust (Frauenarzt meinte wörtlich das er auch nicht wisse was das sei); Flüssigkeit aus der Brust; geschwollener Intimbereich; Schleim im Stuhl...

      So folgende Untersuchungen vor längerem schon mal gemacht:

      Magen und Darm Spiegelung soweit o.B

      Ultraschall vom Bauch; dort wurde soweit auch nichts gefunden bis auf den geschwollenen Lymphknoten in der Leiste

      Beim Gyn wohl eine Auffälligkeit der Eierstöcke deswegen wird diesen Monat eine Bauchspiegelung gemacht; Ultraschall wirklich gerade höchstens 2 Min. Nichts auffälliges entdeckt..warum Ausschlag und Dekret aus der Brust könne er auch nicht sagen

      Blutabnahme schon etwas länger her. Erhöhte Werte Chromogranin; Alk.Phosphatase; Osteocalcin;

      Was schon viel länger zurück liegt; aufgrund anderer Beschwerden noch Liquor Spez.Gewicht erhöht und Immunglobulin A (IgA) erniedrigt!

      Dann wurde mal ein MRT Kopf gemacht und dort steht: etwas auffällige Betonung der äußeren Liquorräume über der Hirnoberfläche.

      Keine Ahnung was das bedeutet??

      So das war es denke ich mal. Kann man damit was anfangen?
      Ich weiß echt nicht mehr weiter
      Liebe Grüße


  • Re: Verdacht auf Lymphom?


    Hallo;

    Mittlerweile bin ich verzweifelt und hoffe sehr das Sie mir einen Rat geben können?

    Ich habe seit einigen Monaten folgende Beschwerden: starke Gewichtsabnahme; nehme immer mehr an Gewicht ab wobei ich sogar sehr viele Kalorien zu mir nehme; ab und zu Nachtschweiß; oft Übelkeit und Bauchschmerzen; Einen stark vergrößerten Lymphknoten in der Leiste; nun wurde der Verdacht auf ein Lymphom geäußert. Einen schlimmen Ausschlag auf der Brust (Frauenarzt meinte wörtlich das er auch nicht wisse was das sei); Flüssigkeit aus der Brust; geschwollener Intimbereich; Schleim im Stuhl...

    So folgende Untersuchungen vor längerem schon mal gemacht:

    Magen und Darm Spiegelung soweit o.B

    Ultraschall vom Bauch; dort wurde soweit auch nichts gefunden bis auf den geschwollenen Lymphknoten in der Leiste

    Beim Gyn wohl eine Auffälligkeit der Eierstöcke deswegen wird diesen Monat eine Bauchspiegelung gemacht; Ultraschall wirklich gerade höchstens 2 Min. Nichts auffälliges entdeckt..warum Ausschlag und Dekret aus der Brust könne er auch nicht sagen

    Blutabnahme schon etwas länger her. Erhöhte Werte Chromogranin; Alk.Phosphatase; Osteocalcin;

    Was schon viel länger zurück liegt; aufgrund anderer Beschwerden noch Liquor Spez.Gewicht erhöht und Immunglobulin A (IgA) erniedrigt!

    Dann wurde mal ein MRT Kopf gemacht und dort steht: etwas auffällige Betonung der äußeren Liquorräume über der Hirnoberfläche.

    Keine Ahnung was das bedeutet??

    So das war es denke ich mal. Kann man damit was anfangen?
    Ich weiß echt nicht mehr weiter

    Kommentar