• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Lymphdrüsenkrebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Lymphdrüsenkrebs


    Meine Angst kam aktuell mal wieder, da ich seit circa 16 Monaten über dem Schlüsselbein zwei Knoten/Knubbel habe. Sie sind nicht besonders groß, schmerzen nicht & lassen sich verschieben. Ich spüre sie nur, wenn ich aktiv nach ihren suche. Beim HNO war ich bereits 3 mal innerhalb von einem Jahr - dieser hatte ohne besondere Untersuchungen die Bösartigkeit ausgeschlossen, weil die zu klein wären. (Er hat lediglich abgetastet) Der Arzt sagte mir, ich solle wiederkommen, wenn sie so groß wie eine Wallnuss sind oder ansonsten einfach vergessen. Ich würde mal behaupten, sie sind so circa 1 - 1,5cm groß, auf jeden Fall nicht viel größer. Seit 17 Monaten circa sind diese jetzt unverändert soweit ich das einschätzen kann. Großes Blutbild ergab damals nix. Was ich allerdings merkwürdig finde -> Im Internet lese ich viele Leute, die ähnliche Knoten hatten, wo aber dann ein Ultraschall und teils sogar eine Biopsie gemacht wurde. Mein HNO, bei dem ich zweimal mit der Krebsangst war, hat zwar gründlich abgetestet, allerdings keine bildgebenden Verfahren für nötig gehalten. Fieber, Nachtschweiß und Gewichtverlust habe ich NICHT. Nehme momentan sogar zu. aber -> Sollte man das nochmal abklären oder einfach vergessen, wie der HNO meinte? Habt ihr vielleicht auch solche Knoten/Lymphknoten über dem Schlüsselbein oder in der Halsgegend? Ich weiß - hier gibt es bereits ähnliche Themen, aber ich würde gern aktuelle Beiträge von Menschen, mit denen ich mich vielleicht auch austauschen kann. Das ist hoffentlich in Ordnung. :herz:


  • Re: Angst vor Lymphdrüsenkrebs

    Du hast ganz bestimmt keinen Lymphdrüsenkrebs, und es wird sich auch bei weiteren Untersuchungen keiner herausstellen. 1-1,5 cm große Lymphknoten sind normal, in der Leiste können sie noch etwas größer sein. Ist ebenfalls normal.

    Kommentar