• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lamphknoten geschwollen seit Februar, Angst vor Krebs und zu sterben

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lamphknoten geschwollen seit Februar, Angst vor Krebs und zu sterben

    Hallo liebe Foristen,
    ich bin neu hier in dem Forum, und wende mich hier weil ich sehr verzweifelt bin. Seit etwa Februar habe ich einen geschwollenen Lymphknoten rechts am Hals, dieser tut nicht weh und wurde mal größer mal kleiner, seit Samstag ist aber durchgehend groß. Ich war am Montag zu meinem Hausarzt, er hat mich abgetastet, und hat gesagt, dass es Lymphknoten sind die ordentlich dick sind, zusätzlich hatte er festgestellt dass mein Hals angeschwollen ist beidseitig. Er hat mir gesagt, dass dahinter auch ernstzunehmende Krankheiten stehen könnten, und hat mich zu einem Hämatologen/Onkologen überwiesen.


  • Re: Lamphknoten geschwollen seit Februar, Angst vor Krebs und zu sterben

    Hallo liebe Foristen,
    ich bin neu hier in dem Forum, und wende mich hier weil ich sehr verzweifelt bin. Seit etwa Februar habe ich einen geschwollenen Lymphknoten rechts am Hals, dieser tut nicht weh und wurde mal größer mal kleiner, seit Samstag ist aber durchgehend groß. Ich war am Montag zu meinem Hausarzt, er hat mich abgetastet, und hat gesagt, dass es Lymphknoten sind die ordentlich dick sind, zusätzlich hatte er festgestellt dass mein Hals angeschwollen ist beidseitig. Er hat mir gesagt, dass dahinter auch ernstzunehmende Krankheiten stehen könnten, und hat mich zu einem Hämatologen/Onkologen überwiesen.

    Kommentar


    • Re: Lamphknoten geschwollen seit Februar, Angst vor Krebs und zu sterben

      Hallo liebe Foristen,
      ich bin neu hier in dem Forum, und wende mich hier weil ich sehr verzweifelt bin. Seit etwa Februar habe ich einen geschwollenen Lymphknoten rechts am Hals, dieser tut nicht weh und wurde mal größer mal kleiner, seit Samstag ist aber durchgehend groß. Ich war am Montag zu meinem Hausarzt, er hat mich abgetastet, und hat gesagt, dass es Lymphknoten sind die ordentlich dick sind, zusätzlich hatte er festgestellt dass mein Hals angeschwollen ist beidseitig. Er hat mir gesagt, dass dahinter auch ernstzunehmende Krankheiten stehen könnten, und hat mich zu einem Hämatologen/Onkologen überwiesen.

      Kommentar


      • Re: Lamphknoten geschwollen seit Februar, Angst vor Krebs und zu sterben

        Sofort bin ich in Panik gefallen und war kurz vorm Weinen

        Kommentar