• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tumor der Kieferhöhle?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tumor der Kieferhöhle?

    Guten Abend,

    seit 4 Monaten plagen mich Druckschmerzen am rechten Auge sowie gelegentliches Nasenbluten aus dem rechten Nasenloch. Mein Hausarzt riet mir zu Nasenspülungen und Gelomyrtol. Bisher hat sich keine Besserung gezeigt.
    Bei einem Zahnarztbesuch zeigte sich im Röntgen, dass die rechte Kieferhöhle verschattet ist. Zudem habe ich rechtsseitig über dem Schlüsselbein einen Knoten ertastet (ca. 2cm, hart, nicht verschiebbar), bei dem mein neuer Hausarzt sich nicht sicher war ob dies ein Lymphknoten ist. Bei der durchgeführten Blutuntersuchung waren nur 4 Werte auffällig.

    Blutsenkung (norm. <15/<30) liegt bei 18/30
    Die neutrophilen Granulozyten (norm. 50-70) liegen bei 47
    Die eosinophilen Granulozyten (norm. 0-4) liegen bei 5,4
    Eisen (norm. 59-158) liegt bei 56

    Ich erhielt ein Rezept für Eisentabletten, das wars.

    Wäre es Ratsam, bei einem anderen Arzt vorstellig zu werden?


  • Re: Tumor der Kieferhöhle?

    Hallo Sierra Tango,
    bin keine Expertertin würde aber an Deiner Stelle einen HNO Arzt aufsuchen,
    dafür brauchst Du keine Überweisung.
    Ich hatte auch mal ausstrahlende Schmerzen (auch Auge) in dieser Gegend incl. Lympfknotenschmerz(war auch beim Zahnarzt). Der HNO Arzt hat ein CT angeordnet. Es war das schönste Bild das ich jemals gesehen habe. Auf einem riesen Bildschirm sehr hoch auflösend, da sah man wirklich alles. Die re.Kieferhöle
    war komplett verschattet (also Entzündet) Diadnose: Sinusitis /Medis: Antibiotika.
    Ursache: Zahnwurzel Entzündung

    Kommentar

    Lädt...
    X