• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor lungenkrebs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor lungenkrebs

    Hallo ich bin 27 Jahre jung und habe ziemlich viel geraucht jetzt Dutch die Schwangerschaft habe ich aufgehört. Ich hatte vor etwa 5 Wochen eineschwere Bronchitis in der ich ein paar mal Blut gehustet hatte.. Meine Ärztin hat das sputum untersuchen lassen und ein blutbild gemacht war alles OK jetzt habe ich vor 3 Wochen aufgehört zu Rauchen wegen Schwangerschaft seit dem habe ich Husten mit braunem auswurf und ein paar mal war wieder ein wenig blut mit drin mittlerweile huste ich schon mit Absicht um zu schauen ob blut mit drin ist..... Ich habe wahnsinnige Angst vor lungenkrebs und werde nie wieder eine Zigarette anzünden und hoffe das es nicht zu spät ist meinen sie ich sollte zum lungenfacharzt? Meine Ärztin meine ich solle mir keine Sorgen machen der Husten kommt jetzt weil sie mit dem Rauchen aufgehört haben und das es wieder weg geht. Aber ich habe höllische Angst. Mit freundlichen Grüßen


  • Re: Angst vor lungenkrebs

    Da wird deine Ärztin recht haben, nach Aufhören mit Rauchen kommt es oft zu verstärktem Husten da die Lunge sich von den Altlasten befreit.
    Blut ist auch nicht gleich LK, wäre es einer dann hätte die Ärztin eigentlich Auffälligkeiten entdecken müssen, denn wenn er solche Symptome macht dürfte die Lunge sich nicht mehr ganz frei anhören und es müsste auch was bei den Entzündungswerten erkennbar sein.
    Klar kannst du zur Beruhigung nochmal zum Lungenfacharzt, der wird einen Lufu machen, wenn du dem Ergebnis vertrauen kannst dann hilft es dir vielleicht.

    Übrigens kann auch das Provozieren von Husten Blut produzieren, dadurch wird ja auch der Hals und sonstige Schleimhäute gereizt.
    Wenn du das auch nach dem Essen machst, kann das Verzehrte wie Blut erscheinen, genauso wie die ausgehusteten Altlasten der Zigaretten mit ihrer bräunlichen Farbe für Blut gehalten werden können, wenn man denn erwartet welches zu finden.

    Du solltest dir keinen Gedanken machen und aufhören einen Husten zu provozieren, was ja nur dafür sorgt dass du ganz kirre wirst ohne dass es einen handfesten Grund dafür gibt.

    Kommentar


    • Re: Angst vor lungenkrebs

      Ihre Ärztin hat recht! Mit 27 einen LK zu haben ist extrem unwahrscheinlich .Die Lungenzellen entarten meist erst nach jahrzehntelangen Einwirkungen von Schadstoffen.Hören Sie auf den Schleimauswurf künstlich zu provozieren! Das belastet die Schleimhäute und kann Grund für die Blutbeimengungen sein. Eine (unnötige?)Röntgenaufnahme der Lunge wäre wegen der Schwangerschaft auch nicht anzuraten.. also entspannen Sie sich und haben Sie etwas Geduld. Alles Gute,J.

      Kommentar


      • Re: Angst vor lungenkrebs

        Ich sehe gerade dass sich meine Antwort erübrigt hat....

        Kommentar


        Lädt...
        X