• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ca 19-9

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ca 19-9

    Guten Tag ,

    vor ca. 5 Wochen hatte ich, w 30 Jajre, leichten Schleimabgang beim Stuhlgang und es zwickte und zwackte im Bauch. Bis heute keinerlei Probleme und Beschwerden mehr vorhanden.

    Da mein Arzt nicht da war , musste ich zu einem Vertretungsarzt. Er kontrollierte das Blut sowie Stuhl.
    Differenzial BB, Leber, Niere waren ok. Stuhl war ebenfalls unauffällig - kein okkultes Blut o.ä. jedoch nahm er Tumormaker ab und der CA 19-9 liegt bei 32 (Norm bis 28), CEA ist in der Norm.

    familiär sind keine krebserkrankungen bisher bekannt. Ich mache mir jetzt Riesen sorgen und bin überfordert wie es weiter gehen soll. CT, Koloskopie??? Ich have fürchterliche Angst und würde gern ihre expertenmeinung hören.

    vielen Dank im voraus.



  • Re: Ca 19-9

    Ehrlich gesagt finde ich es etwas sonderbar dass der Arzt wegen ein bisschen Bauchzwicken gleich einen Tumormarker bestimmen ließ .Das ist nicht die Regel! Zumal Tumormarker sehr unspezifisch sind und nicht zur Diagnose sondern eher zum Kontrollverlauf einer Krebserkrankung geeignet sind.Und weshalb sind Sie jetzt überfordert??Ihr behandelnder Arzt sollte doch wissen was zu tun ist? Das kommt mir wirklich etwas seltsam vor.... Sie machen sich jetzt Gedanken und Sorgen...obwohl Sie inzwischen beschwerdefrei sind? Man sollte nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen. LG J.

    Kommentar


    • Re: Ca 19-9

      Danke für Ihre Antwort.

      wie gesagt es war nicht mein Hausarzt sondern Vertfetungsarzt. Warum er in diesem Fall solche Diagnostik gemacht hat weiß ich nicht. Vielleicht Standard bei ihm, keine Ahnung. Ich nehme an wegen dem Schleimigen Stuhl.
      der Vertfetungsarzt sagt ab ins KH zum CT, Kolo etc da Verdacht auf etwas bösartiges. Mein Hausarzt weiß nicht so recht was er von all dem halten soll und hat nicht so wirklich eine Aussage zu all dem getroffen. Er sagt erhöht ist nicht gleich erhöht. Es ist ja minimal über der Norm.

      Aus diesem Grund bin ich verunsichert und verängstigt.

      Kommentar


      • Re: Ca 19-9

        Danke für Ihre Antwort.

        wie gesagt es war nicht mein Hausarzt sondern Vertfetungsarzt. Warum er in diesem Fall solche Diagnostik gemacht hat weiß ich nicht. Vielleicht Standard bei ihm, keine Ahnung. Ich nehme an wegen dem Schleimigen Stuhl.
        der Vertfetungsarzt sagt ab ins KH zum CT, Kolo etc da Verdacht auf etwas bösartiges. Mein Hausarzt weiß nicht so recht was er von all dem halten soll und hat nicht so wirklich eine Aussage zu all dem getroffen. Er sagt erhöht ist nicht gleich erhöht. Es ist ja minimal über der Norm.

        Aus diesem Grund bin ich verunsichert und verängstigt.
        Womit Ihr Hausarzt recht haben dürfte! Ein Überschreiten der CA19-9-Normalwerte ist nicht automatisch ein Hinweis auf Krebs! Es können z.B. auch während der Regelblutung leicht erhöhte Werte auftreten. Auch Entzündungen im Verdauungstrakt kommen infrage. Ob hier ein CT gerechtfertigt ist sei dahingestellt...zumal Sie doch inzwischen völlig beschwerdefrei sind? Natürlich können Sie zur Beruhigung eine Darmspiegelung machen lassen aber Schleim im Stuhl alleine deutet keinesfalls auf Darmkrebs hin. Am besten wäre wenn Sie die Situation nochmals in Ruhe mit Ihrem Hausarzt besprechen würden .Alternativ könnte ja auch statt des CT´s ein Abdomen-MRT gemacht werden. LG J.








        Kommentar



        • Re: Ca 19-9

          Vielen Dank nochmals für ihre Antwort. Ja ich habe keinerlei Beschwerden mehr. Mein Hausarzt sagte auch das eine bösartige Erkrankung mit Sicherheit nicht aufhört Beschwerden zu verursachen sondern diese kontinuierliche bleiben.

          Ich werde mich jetzt einfach beruhigen und nochmal in Ruhe mit meinem Hausarzt eine weitere Behandlung abwägen. Denn ich fühle mich gesund nur muss meine Angst vor etwas bösen aus dem Kopf. Ich neige da leider schnell zur Hypochondrie

          haben sie vielen Dank für ihre Antworten und die damit verbundene Zeit.

          Kommentar


          • Re: Ca 19-9

            haben sie vielen Dank für ihre Antworten und die damit verbundene Zeit.
            Gern geschehen! Alles Gute weiterhin.LG J.

            Kommentar

            Lädt...
            X