• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sorge wegen Schmerzen auf der linken Seite

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sorge wegen Schmerzen auf der linken Seite

    Hallo,

    ich habe seit einigen Wochen zunehmende aber glücklicherweise nicht konstante, leichte Schmerzen in der linken oberen Bauchhälfte (unter den unteren Rippen bis ca. Höhe Bauchnabel )
    Der Schmerz äußerte sich erst als ein bloßes Druckgefühl (z.B. beim nach vorn beugen), ist aber inzwischen zu einem mäßigen Ziehen geworden.
    Ich kann die schmerzenden Stellen durch tiefes Tasten teilweise erfühlen.
    Mein Hausarzt meint ich hätte einen nervösen Darm hat aber bisher keine weiteren Untersuchungen vorgenommen.
    Ich habe inzwischen ziemliche Sorge, daß ich das extreme Pech (mit 32) eines Tumors im Pankreasschwanz haben könnte, da der Schmerz einfach nicht dauerhaft verschwindet und ich seit einiger Zeit auch unter leichten Rückenschmerzen leide.

    Da ich so schon zur Hypochondrie neige, raubt mir dieses Ärgernis zunehmend die Ruhe.

    Weiß jemand Rat was ich noch tun könnte?


  • Re: Sorge wegen Schmerzen auf der linken Seite

    Hallo,

    Da ich so schon zur Hypochondrie neige, raubt mir dieses Ärgernis zunehmend die Ruhe.

    Weiß jemand Rat was ich noch tun könnte?
    Ja! Befassen Sie sich nicht mit irgendwelchen angeblichen Krebssymptomen. Sie befinden sich hier in einem Forum für Krebserkrankungen und nicht in einem Forum für Angsterkrankungen! Hier dürfen Sie keine Diagnosen erwarten, wenn Sie Befürchtungen diesbezüglich hegen wenden Sie sich nochmal in einem klärenden Gespräch an Ihren Arzt. Zu Ihrer Beruhigung: Die von Ihnen geschilderten Beschwerden sind nicht typisch für ein Pankreaskarzinom im Schwanzbereich .Diese Tumore machen sich i.d.R. mit einer schmerzlosen Gelbsucht bemerkbar. Allgemein machen Pankreastumore erst in einem sehr fortgeschrittenen Stadium Beschwerden.Zudem ist es eher selten bereits in Ihrem Alter daran zu erkranken. Aber wie gesagt: Eine Abklärung (und Beruhigung) müssen Sie sich schon beim Arzt holen. LG J.

    Kommentar

    Lädt...
    X